https://www.faz.net/-gtm-9xq1a

Dietmar Hopp im Interview : „Im Herbst könnte der Impfstoff verfügbar sein“

„Gerade in Krisenzeiten sind Menschen oft sehr kreativ und voller Empathie“: Dietmar Hopp (Bild von Februar 2019) Bild: Wolfgang Eilmes

Dietmar Hopp macht Hoffnung in der Corona-Krise und fordert Solidarität. Wie ein Impfstoff für Milliarden Menschen noch dieses Jahr kommen kann – und wie Unternehmen, Verbände und Fußballprofis ihrer Verantwortung gerecht werden können.

          6 Min.

          Wie geht es Ihnen, Herr Hopp?

          Michael Horeni

          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Bis jetzt noch gut, danke der Nachfrage.

          Sie gehören selbst einer Risikogruppe an, wie verhalten Sie sich? Dieses Interview führen wir aus diesem Grund auch nicht persönlich, sondern schriftlich.

          Ich habe alle Termine abgesagt und arbeite von zu Hause aus. Natürlich beachte ich die allgemeinen Empfehlungen.

          Wie realistisch ist es, dass tatsächlich noch in diesem Jahr ein Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung stehen kann?

          Wenn alles glatt läuft, kann der Impfstoff im Herbst verfügbar sein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          China und der Westen : Die Zweiteilung der Welt

          Amerikanische Politikstrategen fordern die totale Abkopplung von China. Auch in Deutschland verfängt die Idee. Es wäre der Verrat des Westens an sich selbst.

          Bolsonaros wüste Ausfälle : „Wenn ich falle, fallen alle“

          In einer Kabinettssitzung beleidigt Jair Bolsonaro Gouverneure als „Stück Scheiße“, sein Bildungsminister will Richter hinter Gittern sehen. Dank eines Videomitschnitts können das nun alle Brasilianer sehen. Gegner des Präsidenten hoffen auf juristische Folgen.