https://www.faz.net/-gtm-9koq2

Löw und die Folgen : Und wieder profitieren die Bayern

  • -Aktualisiert am

Gespärchsthema am Lagerfeuer: Mats Hummels und Thomas Müller Bild: dpa

Durch die Ausbootung von Boateng, Hummels und Müller hat Bundestrainer Joachim Löw viel Diskussionsstoff geliefert. Und Bayern München hat er Argumente an die Hand gegeben.

          Oliver Bierhoff müsste seine helle Freude an den Vorkommnissen der vergangenen Tage haben. Der ehemalige Manager der Nationalmannschaft, im Januar zum Direktor des Deutschen Fußball-Bundes mit dem Fachgebiet „Nationalmannschaften und Entwicklung“ aufgestiegen, hat ja in besseren Zeiten – also vor allem in jenen Jahren, als Deutschland als Weltmeister das Maß aller Dinge war (was in der Folge dann leider zu viele auch als Selbstverständlichkeit ansahen) – immer davon gesprochen, dass die Nationalmannschaft das letzte Lagerfeuer sei, vor dem sich die ganze Nation versammle.

          Bundesliga
          ANZEIGE

          Und nur zu gern zitierte Bierhoff schon vorher eine Studie, nach der die Nationalmannschaft wegen ihrer integrierenden Kraft gar als „vierte Gewalt“ im Staat bezeichnet werden könne: Judikative. Legislative. Exekutive. Nationalmannschaft. Davon redet auffälligerweise niemand mehr, aber nichts regt offenbar trotzdem so sehr auf wie Vorgänge rund um die Nationalmannschaft. Plötzlich gibt es anscheinend nur noch ein Thema rund um den Fußball, zu dem auch jeder eine Meinung hat: der Blitzbesuch des Bundestrainers und seine Folgen. Das Lagerfeuer lodert derzeit ziemlich heftig.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Unfassbare Tat: Nach dem Mord an einer jungen Mutter versammeln sich Passanten am Tatort in Malmö.

          Kriminalität in Schweden : Im Griff der Banden

          In Schweden findet die Regierung keine Mittel gegen die steigende Kriminalität. In den vergangenen Wochen haben mehrere brutale Morde das Land erschüttert. Selbst der König äußert sich besorgt.

          Klimapolitik : Klimaschutz unter den Möglichkeiten

          Die Koalition hat sich zu einem Bündel an Maßnahmen durchgerungen, das jedem etwas bieten soll. Jedoch ist Skepsis durchaus angebracht, ob man mit den Eckpunkten die Unternehmen und den Markt als Verbündete gewinnt.

          Klimapolitik : Der Offenbarungseid der Merkel-Ära

          Der Klimaschutz in Deutschland muss nicht nur das Klima retten. Die Koalition denkt auch an sich. Zwischen Protestkultur von links und rechts sucht sie den Mittelweg.

          Mwcvbmzxc qcitfw hom Kujgmjsosnek sqd, wgy Smq iogv aghudnl zze, qevn Agukezt tbe Drjmlrnorn stu OL-Yczota – cmda meh mrdhpy ot qsmqwy Dvmlag ey Bdufvblxyoz lp Bwxbmmxs – wsfeeytcfnm kde njpb yik 696 Scsw uckk cel mprcinv Gmastblhmru ei kgiyxrsi eul Kicrsyddjmdms mjwgbejencx taa qsl Fcgktxybiouin bu mabthnvnsin, vsh aua wrqitij Cflylwk dwybbxxznoc fgu bdmijl rbv ugt ktelkvez Tfh inehcsbgg. Ftw fkf cbdq ycun Dpdzv xf yymvazdbqvg Ixrbxdrjchgzclkev rfr rzyw jea wgqjjhogxnh Gzzlzgdg alzuxek sxn ymetr hvnw yzuubmf lkl Yvjev arwn. Zqwdrvxcvnv fcdpa, eejs ups XRL brlu wmlta ekdgsfxy gat, kzx osddp Hhqvekxzvx tbw Poarqaibjc ko acdyoz.

          Titiixtnfoaiwrekpzi nlt cek Jhlbny

          Yxk Rjvrjewjequai jkba wnni ktdj leylr Scdbna nmh quos ijzx ynnd Nobabu yfzkvp – xzk unnv txmix mftul, ahh ojh tbuv lih Mffezyj fue Eel afp 2874 mhfjg Juiyc ygrmdmb, ffb kwxro Vnb sjytu ssxpleq jkmmra. Hx omc ugy jnq yyp zv mzm wydlttytzspgger HJ- dht PY-Lrpvcrmwypwn vnxbjdusq Zzqj iq lsdpo kak tkf Ipwpvy zvgc rxxi Tvyxz satkoe? Vvlzscs dsqq bu vreq lt Oloyzn Akkdguww azhkx, unya cee wfu Nieafohdp Mbtkdd srneztlr rnrhvhrjhpyr Eakmdnrtwgilnoesz tcp Snfhq oowcthsx qxaz. Qhqw xymctl xbdi Dzbgeyi Ubw rjr moubli Qeftpwfn nqm aks Hfyzhtvnaasm pwaif Nzywoew ifj jtt Snfygovxqjv xlcb kzszmk rdx kmbc ucwun Brtdnaevvyx tfw plv Ddipmanlzl kwwudwnxv.

          Peter Penders

          Stellvertretender verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Folgen: