https://www.faz.net/-gtm-a7lnv

David Abrahams Karriereende : „Adios“, Capitano

  • -Aktualisiert am

Abschied mit Tränen: David Abraham bestritt gegen Schalke das letzte Spiel seiner Karriere. Bild: EPA

Mehr als fünfeinhalb Jahre hat David Abraham für die Eintracht gespielt. Nun will er mehr Zeit in Argentinien mit seinem Sohn verbringen. Über einen Spieler, der in Frankfurt Spuren hinterlassen hat.

          2 Min.

          Es ist eine Liebeserklärung der besonderen Art. David Abraham hätte auch weiterhin als Stammspieler für die Eintracht am Ball sein können. Doch der Kapitän hört auf. Aus freien Stücken. Selbstbestimmt. Die Liebe zu seinem Sohn ist größer als die jahrelange Freude, einem Ball hinterherzujagen. Das Heimspiel am Sonntag gegen den FC Schalke 04, das die Frankfurter mit 3:1 gewannen, war sein letztes als Fußballprofi.

          Bundesliga

          Abraham, 34 Jahre alt und noch immer einer der schnellsten und besten Spieler in der Frankfurter Mannschaft, geht zurück in die Heimat. Argentinien ruft – aber viel mehr noch Alfonso. Abrahams Sohn, viereinhalb Jahre alt, hat seinen Papa zuletzt nur selten gesehen. Das soll sich ändern. „Wir werden in Zukunft viel mehr voneinander haben“, sagte Abraham in seinem Abschiedsinterview mit der Eintracht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Angela Merkel im Bundestag bei der Debatte „Epidemische Lage von nationaler Tragweite“, einen Tag nach dem Bund-Länder-Gipfel

          Deutschlands Corona-Wette : Angela Merkel hisst die weiße Fahne

          Die gesamte Konstruktion, mit der Bund und Länder die Pandemie bewältigen wollten, hat Risse bekommen. Deutschland erlebt eine neue Form von politischem Kontrollverlust.
          Wachen vor dem Tor eines offiziell als Ausbildungszentrum bezeichneten mutmaßlichen Arbeitslagers in Xinjiang

          Uiguren in China : Ein Volk soll aufgelöst werden

          Ein versehentlich veröffentlichtes Dokument gibt Einblick in die Taktik des kommunistischen Regimes: Peking will die Muslime entwurzeln – und stolpert dabei über den selbst geschürten Rassismus.
          Ein besonderes Tänzchen: Kneissl mit Putin auf ihrer Hochzeit in der Südsteiermark

          Kneissl geht zu Rosneft : Wer mit Putin tanzt

          Einst sorgte Österreichs frühere Außenministerin für Aufsehen, weil sie den russischen Präsidenten zu ihrer Hochzeit einlud. Nun zieht Karin Kneissl in den Aufsichtsrat von Rosneft ein – einem besonderen Unternehmen.