https://www.faz.net/-gtm-9v28z

Coup mit Erling Haaland : Darum wechseln Europas Supertalente nach Dortmund

  • -Aktualisiert am

Empfangen fast wie ein Heiland: Erling Haaland soll den BVB voranbringen. Bild: Reuters

Pulisic, Dembélé, Sancho – und jetzt Haaland: Kaum ein anderer Verein ist für Supertalente so interessant wie der BVB. Allerdings gibt es bei der ganzen Sache auch Schattenseiten.

          5 Min.

          Es ist erst wenige Monate her, da war der Name Erling Haaland nur einem kleinen Kreis Eingeweihter bekannt. Im Alter von 18 Jahren trainierte der Norweger in der vorigen Saison unter dem heutigen Mönchengladbacher Trainer Marco Rose bei RB Salzburg, spielen durfte er kaum. Aber die verrückte Welt des Fußballs verändert sich rasend schnell, und so kann sich niemand wundern, dass Haaland am vergangenen Freitagmorgen überhaupt nicht mehr wie ein talentierter Sportler mit ungewisser Zukunft wirkte.

          Bundesliga

          An seinem ersten Arbeitstag als Spieler von Borussia Dortmund wurde der Stürmer wie ein Weltstar empfangen. Um kurz nach neun erschienen aktuelle Fotos des Teenagers auf wichtigen deutschen Nachrichtenportalen, seine bloße Ankunft auf dem Trainingsgelände des BVB wurde zur tausendfach geklickten Topmeldung. Als handle es sich mindestens um Lionel Messi, eher aber um den auferstandenen Michael Jackson. Die Bilder zeigen Haaland und einen Fahrer, die im Angesicht der Kameras eigentümlich grinsen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Großprojekt in Brandenburg : Der Aufstand im Tesla-Wald

          Erst stoppen Umweltschützer die Rodungsarbeiten, dann klettern Kapitalismuskritiker auf die Bäume: Sind Großprojekte wie die Tesla-Fabrik in Deutschland überhaupt noch machbar?