https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/darmstadt-98-aufstieg-in-fussball-bundesliga-zur-richtigen-zeit-18909163.html
 

Darmstadt 98 in der Bundesliga : Idealer Zeitpunkt für den Aufstieg

  • -Aktualisiert am

Trainer Torsten Lieberknecht (vorne) beherrscht sein Handwerk nachweislich. Bild: dpa

Darmstadt 98 hat das Know-how, um nicht wieder nur kurz die Bundesliga zu besuchen. Trotz allem wiegen die finanziellen Nachteile schwer. Es braucht viele gute Entscheidungen.

          1 Min.

          Im allgemeinen Ausnahmezustand des ersten Aufstiegsmomentes schnappte sich „Lilien“-Kapitän Fabian Holland die elektronische Tafel, mit der sonst Auswechselungen angezeigt werden. Symbolisch machte in dessen Händen die „2“ Platz zugunsten der leuchtenden „1“.

          Dass am Böllenfalltor wieder Erstligafußball Einzug erhält, ist redlich erarbeitet und vollständig verdient. Dass es noch starker Nerven bedurfte, um das große Ziel zu erreichen, ist nicht mehr als ein Schönheitsfehler am Ende einer konstant starken Saison. Ein Aufstieg kommt nie zur falschen Zeit, bei den Darmstädtern kommt er zum idealen Zeitpunkt.

          Gerade ist das Stadion am Böllenfalltor komplett fertiggestellt, um die Besten der Republik adäquat empfangen zu können. Und gerade sind die beiden Bundesligaspielzeiten von 2015 bis 2017 aus der Fünfjahreswertung der für Klubs Darmstädter Zuschnitts so wichtigen Fernseheinnahmen gefallen, sodass die „Lilien“ nun wieder einen tiefen Schluck aus dieser Pulle nehmen können. Mindestens ein Jahr lang.

          Daran mangelt es nicht

          Kann es diesmal, nach dem vierten Bundesligaaufstieg der Vereinsgeschichte, erstmals mehr werden als ein Kurzbesuch erster Klasse? Ja, denn die Rahmenbedingungen in Darmstadt sind so gut wie nie zuvor. Nein, weil sie in Summe immer noch kleinwüchsig erscheinen im Vergleich zu den meisten Erstligastandorten.

          Es hat im heutigen Profibetrieb Gründe, warum es Braunschweig (damals mit Trainer Torsten Lieberknecht), Fürth und Paderborn zuvor nicht vermochten, sich zu eta­blieren. An klaren Grundsätzen in ihrem Handeln und am nötigen Know-how mangelt es den Darmstädtern nicht. Das Management der Führungscrew um Präsident Rüdiger Fritsch, die Kaderplanung des stillen, aber treffsicheren Sportdirektors Carsten Wehlmann und das Trainerhandwerk Lieberknechts sind hohen Ansprüchen gewachsen.

          Sportchef Carsten Wehlmann hat den erfolgreichen Kader von Darmstadt 98 zusamengestellt.
          Sportchef Carsten Wehlmann hat den erfolgreichen Kader von Darmstadt 98 zusamengestellt. : Bild: dpa

          Aber in den kommenden Monaten werden viele richtige (Personal-)Entscheidungen nötig sein, um den Nachteil des vergleichsweise kleinen Etats auszugleichen. Die Kunst wird darin bestehen, die verschworene Einheit in der Spielerkabine zu erhalten und trotzdem Qualität von außen hinzuzuholen.

          Eine Steigerung wird Darmstadt auf einigen Positionen brauchen, um erstklassig konkurrenzfähig zu sein über eine ganze Saison. Nun haben einige Profis in den vergangenen Jahren gezeigt, dass der Standort Darmstadt ein guter Entwicklungsschritt samt Sprungbrett für höhere Aufgaben sein kann – was die Bereitschaft großer Klubs erhöhen sollte, gute junge Spieler den „Lilien“ leihweise zu überlassen. Das könnte die „1“ vor dem SV 98 länger als ein Jahr zum Leuchten bringen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Viel fordern, viel kriegen: Selenskyj am Donnerstag auf dem Gipfeltreffen der Europäischen Politischen Gemeinschaft in Moldau

          Beistand für die Ukraine? : Die rote Linie der NATO

          Selenskyj hat die Erfahrung gemacht, dass er weit kommt, wenn er von seinen Unterstützern viel verlangt. Sicherheitsgarantien des Westens wird die Ukraine aber nicht so bald bekommen.
          Stehen Verständlichkeit und Präzision in Widerspruch?

          Juristensprache : Warum so kompliziert?

          Wer Texte von Anwälten liest, muss sich sein Verständnis hart erarbeiten. Die Motivation dahinter haben nun US-Forscher entschlüsselt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.