https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/coronavirus-joerg-schmadtke-ueber-ignoranz-des-fussballs-16680529.html

Fußball und die Corona-Folgen : „Es wäre gut, das Hamsterrad mal ganz anzuhalten“

  • -Aktualisiert am

Geschäftsführer beim Bundesligaverein VfL Wolfsburg: Jörg Schmadtke Bild: Picture-Alliance

Jörg Schmadtke, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, spricht im Interview über die Fußball-Europameisterschaft, die Ignoranz des Profifußballs angesichts der Corona-Pandemie und warum Steuergeld keine Lösung ist.

          5 Min.

          Vom Geschäftsführer eines Fußballvereins innerhalb kürzester Zeit zum Krisenmanager aufzusteigen: Wie fühlt sich das gerade an?

          Ich erlebe gerade anstrengende Momente. Man muss ständig abwägen und sich Wissen aneignen. Ich muss eigene Interessen und Gesamtinteressen abwägen. Wir stimmen uns innerhalb der Geschäftsführung des VfL Wolfsburg mit Hilfe von viel Kommunikation gut ab, um mit gesundem Menschenverstand einen eigenen Weg zu finden. Aber wenn es um die Auswirkungen des Coronavirus geht, bin ich kein Experte. Wir bewegen uns alle auf unsicherem Terrain. Ich nehme Dinge wahr, versuche sie zu bewerten und bin davon abhängig, was Virologen empfehlen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Michael Degen

          Michael Degen im Gespräch : Warum habe gerade ich überlebt?

          Der Schauspieler Michael Degen ist dem NS-Terror in Berliner Verstecken entkommen. Jahrzehntelang konnte er darüber nicht sprechen: Was ihn am Leben hielt – und ihn heute mehr denn je sorgenvoll in die Zukunft blicken lässt.
          Steht gerade bei den Grünen hoch im Kurs: die Wärmepumpe

          Deutsche Klimapolitik : So wird das nichts mit der Wärmewende

          Noch schnell eine neue Gasheizung einbauen? Oder doch die von den Grünen gewünschte Wärmepumpe? Es sind goldene Zeiten für Energieberater und Installateure – für Hauseigentümer eher nicht.