https://www.faz.net/-gtm-a5i4g

Unheil in der Corona-Krise : Der Fußball und das Spiel mit dem Virus

Das Coronavirus hat längst auch den Fußball befallen. Bild: Mart Klein & Miriam Migliazzi

Steigende Corona-Infektionszahlen nach internationalen Spielen, finanzielle Einbußen und kein Plan B: Der Bundesliga droht Unheil. Die zweite Welle ist auch im Fußball angekommen. Die Folgen könnten gravierend sein.

          4 Min.

          Die Straßen in der Stadt sind leerer geworden, die Autobahnen sowieso, selbst im öffentlichen Nahverkehr ist genügend Platz – abgesehen von den Stoßzeiten, in denen sich die Schüler in den Bus quetschen müssen, als sei nichts. Auf dem Bahnhof muss niemand ein Gedränge befürchten, am Flughafen sowieso nicht. Das Arbeitsleben in Deutschland findet in weiten Teilen wieder im Homeoffice statt, und bei Dienstreisen gilt der Maßstab, den die Kanzlerin angemahnt hatte – nur, wenn sie absolut notwendig sind.

          Nations League
          Peter Penders

          Stellvertretender verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Eine Branche allerdings hat damit nicht viel zu tun: Der Profisport reist quer durch Europa und auch rund um die Welt. Vielleicht nicht immer sorglos und mit guten Gefühlen – die Handballspieler fragten sich zuletzt schon vorher, ob das mit den EM-Qualifikationsspielen der Nationalmannschaft wirklich so eine gute Sache wäre. War es nicht: Nach mehreren Corona-Fällen im Nationalteam mussten zuletzt einige Bundesligaspiele abgesagt werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

           Der Sarg des getöteten Wissenschaftlers am Sonntag in der iranischen Stadt Mashhad

          Mord an Atomwissenschaftler : Ein Stich ins iranische Herz

          Der „Vater“ des iranischen Atomprogramms wird Opfer eines Anschlags. Kaum jemand zweifelt daran, dass Israel dahinter steckt. Das Attentat ist auch ein Fingerzeig für Joe Biden und seinen Umgang mit Iran.
          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.