https://www.faz.net/-gtm-9zb8p

Probleme des Fußballs : Mit Risiken und Nebenwirkungen

  • -Aktualisiert am

Wird es im Fußball auch künftig immer neue Rekordablösesummen für Profis wie Cristiano Ronaldo geben? Bild: AFP

Dass der Fußball-Bundesliga derart schnell eine wirtschaftliche Krise droht, liegt nicht allein am Versagen des Managements. Viele Probleme sind systemimmanent – und entsprechend schwer zu lösen. Ein Gastbeitrag.

          8 Min.

          Christoph Breuer ist Universitätsprofessor für Sportmanagement und Prorektor der Deutschen Sporthochschule Köln.

          Der Ball rollt wieder – zumindest soll er das bald. Die Stimmung scheint wieder gut zu sein. Während andere Teamsportligen ihre Saison vorzeitig beendet haben, hat die DFL den Weiterbetrieb der Fußball-Bundesliga in Form sogenannter Geisterspiele erreicht. Dies vermeidet strittige Entscheidungen am grünen Tisch, hat aber vor allem handfeste ökonomische Vorteile. So hat sich die Fußball-Bundesliga zu einem veritablen Medienprodukt entwickelt. Dies spiegelt sich auch auf der Einnahmenseite wider. Noch vor wenigen Jahren waren die Erlösquellen Medienrechte, Zuschauer und Sponsoring in etwa gleich stark. Mittlerweile erlöst die Fußball-Bundesliga etwa dreimal so viel aus dem Verkauf von Medienrechten wie aus dem Ticketverkauf. Entsprechend hätten die finanziellen Einbußen im Falle eines Saisonabbruchs etwa 735 Millionen Euro betragen. Nun belaufen sie sich „nur“ auf etwa 240 Millionen Euro.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Familienministerin Giffey im Oktober beim Familiengipfel im Kanzleramt

          Plagiatsfall Giffey : Versagen auf der ganzen Linie

          „Kein mittelschweres Plagiat, kein Bagatellfall“: Bevor Giffey zur Berliner SPD-Vorsitzenden gewählt werden soll, zeigt ein Gutachten eine Reihe von Rechtsverstößen. Hat die Rechtsaufsicht des Landes versagt?
          Friedrich Merz in Berlin am Sonntag auf dem Weg zu den Beratungen über den CDU-Parteitag.

          Soll er verhindert werden? : Merz spaltet die Partei

          Es gibt genug Staatsmänner in der Welt, die mit Populismus, Narzissmus, Schaumschlägerei und Verschwörungsdenken glänzen. Will nun auch die CDU einen solchen Mann an ihrer Spitze haben?
          „Ich will Apothekerin sein, keine Esoterik-Tante“, sagt Iris Hundertmark, 46, in ihrer Apotheke in Weilheim in Oberbayern. Seit zwei Jahren hat sie keine Globuli mehr in der Schublade.

          Homöopathie : Allein gegen die Globuli

          Iris Hundertmark ist vermutlich die einzige Apothekerin Deutschlands, die keine homöopathischen Präparate im Regal hat. Das hat ihr eine Morddrohung gebracht. Und steigende Umsätze.