https://www.faz.net/-gtm-a6s01

„Ist eine große Ehre“ : Haaland erstmals Norwegens Fußballer des Jahres

  • Aktualisiert am

Dortmunds Torjäger und Norwegens Fußballer des Jahres: Erling Haaland Bild: EPA

Mit 23 Toren in 23 Spielen für Borussia Dortmund schoss sich Erling Haaland nicht nur ins Herzen der BVB-Fans. In Norwegen wurde der Stürmer nun als bester Fußballer des Jahres ausgezeichnet.

          1 Min.

          Borussia Dortmunds derzeit verletzter Stürmerstar Erling Haaland ist in seiner Heimat Norwegen zum Fußballer des Jahres gekürt worden. Der 20 Jahre alte Angreifer sicherte sich den Titel zum ersten Mal und löste Vorjahressieger Martin Ödegaard von Real Madrid ab. Das teilte der norwegische Fußballverband NFF am Sonntag mit.

          Haaland kuriert gerade einen Muskelfaserriss aus. Seit seinem Wechsel von Red Bull Salzburg zum BVB im Januar erzielte der Stürmer in 23 Bundesligaspielen 23 Tore. „Es ist eine große Ehre und etwas, das ich sehr schätze. Ich bin sehr stolz und es zeigt, dass ich etwas richtig mache“, sagte Haaland laut norwegischer Medien.

          Bei den Frauen siegte die frühere Wolfsburgerin Caroline Hansen, die inzwischen für den FC Barcelona spielt. Sie hatte bereits im Vorjahr gewonnen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Auf Truppenbesuch: Wolodymyr Selenskyj

          Ukraine-Konflikt : Kiews West-Offensive

          Angesichts des russischen Truppenaufmarsches sucht der ukrainische Präsident Selenskyj die Nähe zu EU und Nato. Kann er so das Blatt im Osten seines Landes wenden?
          September 2020: Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verfolgt im Bayerischen Landtag eine Rede von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler).

          Die K-Frage der Union : Söder muss nur noch zuschauen

          Die Unterstützung in der CDU für die Kanzlerkandidatur von Armin Laschet bröckelt Stück für Stück. Umso entschlossener wirkt die CSU. Die christsoziale Kampfmaschine funktioniert reibungslos.
          Ein Hubschrauber im Einsatz über dem Tafelberg

          Brand am Tafelberg : Kapstadts Universität in Flammen

          In der südafrikanischen Küstenstadt ist am Sonntag ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Auch das Bibliotheksgebäude der Universität mit seiner historischen Sammlung steht in Flammen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.