https://www.faz.net/-gtm-9wqla

BVB ohne Fans nach Hoffenheim : Die Rückkehr der Kollektivstrafe

  • -Aktualisiert am

Wahrhaft keine Geistesgrößen, die Verfasser dieses Schmäh-Plakats in der BVB-Kurve. Bild: Picture-Alliance

Der DFB bestraft alle Dortmunder Fußball-Anhänger wegen Verfehlungen Einzelner. Die Hoffnung auf konstruktives Miteinander zwischen Verband und Fans kann so nicht gedeihen.

          2 Min.

          Die Angehörigen von Borussia Dortmund erleben wunderbare Tage des Fußballglücks. Nicht nur, dass Eintracht Frankfurt und Paris St. Germain geschlagen wurden, das Team hat womöglich auch noch eine begrüßenswerte Stiländerung vollzogen. Der modifizierte, robustere und effizientere Fußball, den die Mannschaft mit Emre Can und Erling Haaland spielt, schürt neue Träume von großen Titeln.

          An diesem Donnerstag präsentierte der Klub dann auch noch ein neues, lukrativeres Vermarktungsmodell für die Werbeaufschrift auf den Trikots. Von der kommenden Saison an wird sich der alte Sponsor Evonik nur noch bei internationalen Partien auf den Shirts präsentieren, in der Bundesliga ziert künftig das Logo des Telekommunikationskonzerns 1&1 die Trikots. Die Einnahmen für den Verkauf der Trikotwerberechte sollen sich angeblich von 20 Millionen Euro auf 40 Millionen verdoppeln.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Covid-19-Patient wird aus dem Krankenhaus im elsässischen Mülhausen evakuiert.

          Corona im Elsass : Wettlauf gegen die Zeit

          Im Elsass bleibt die Lage dramatisch. Mehr als 600 Menschen sind bereits gestorben, 700 Menschen müssen künstlich beatmet werden, die Krankenhäuser sind überlastet. Droht eine solche Lage auch in Baden-Württemberg?