https://www.faz.net/-gtm-91kzp

Bundesliga im Livestream : Eurosport Player stockt schon wieder

  • Aktualisiert am

Bei der Partie Hamburger SV gegen RB Leipzig hat es abermals Probleme beim Eurosport Player gegeben. Bild: dpa

Bei der Übertragung der Partie des Hamburger SV gegen RB Leipzig ist es wieder zu technischen Pannen und Aussetzern gekommen. Vor allem vor der Partie und in der Anfangsphase stockte der Stream mehrmals.

          1 Min.

          Bei der zweiten Exklusiv-Übertragung eines Bundesliga-Spiels durch den Eurosport Player ist es wieder zu kleineren technischen Pannen und Aussetzern gekommen. „Es gab zwischenzeitliche Aussetzer, aber insgesamt läuft der Stream stabil und gut“, sagte ein Sprecher am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur. Bei der Übertragung der Partie des Hamburger SV gegen RB Leipzig stoppte die Übertragung vor allem vor der Partie und in der Anfangsphase des Spiels mehrmals.

          Die technischen Probleme haben angeblich nur eine Minderheit der Zuschauer betroffen. „Das Bundesligaspiel zwischen dem Hamburger SV und RB Leipzig wurde von der überwiegenden Mehrheit der Abonnenten problemlos gesehen“, teilte Discovery Deutschland mit. Gleichzeitig hätten allerdings einige Zuschauer „Streaming-typische Schwierigkeiten“ erfahren. Man werde weiter „hart daran arbeiten, das Produkt und das Erlebnis für unsere Fans weiter zu verbessern.“

          Viele Nutzer machten ihrem Ärger in den sozialen Netzwerken Luft. Einige Zuschauer hatten auch Probleme mit der Bildqualität, wie der Sprecher bestätigte. „Wir haben eine Vermutung, woran das liegen könnte, aber können es noch nicht genau sagen“, erklärte er.

          Das Spiel am 3. Spieltag der Fußball-Bundesliga war die zweite Partie, die in dieser Saison ausschließlich mit dem kostenpflichtigen Internetstream zu empfangen war. Bei der Premiere vor zwei Wochen hatte es massive Technik-Ausfälle gegeben. „Insgesamt gab es keine Ausfälle in dem Ausmaß wie vor zwei Wochen“, sagte der Sprecher.

          Fans müssen für die Live-Übertragung von 45 Spielen 29,99 Euro bezahlen. In dem Paket sind 30 Erstliga-Spiele am Freitag, fünf Spiele am Sonntag (13.30 Uhr), fünf am Montag (20.30 Uhr) und alle Relegationspartien sowie der Supercup enthalten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Armin Laschet während des Triells

          Das letzte Triell : Dieses Mal war Scholz vorbereitet

          Baerbock, Scholz und Laschet hatten nochmals die Chance, ihre Schlagfertigkeit zu zeigen. Der Sozialdemokrat und die Grüne präsentierten sich als Partner von morgen.
          SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz

          F.A.Z. Frühdenker : Nächste Prüfung für Scholz

          Nach dem TV-Triell muss sich der SPD-Kanzlerkandidat im Finanzausschuss unangenehmen Fragen stellen. Der Deutsche Aktienindex wächst. Und in Kanada wird gewählt. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z. Frühdenker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.