https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/bundesliga-verspielt-der-bvb-gerade-seine-zukunftsaussichten-17197684.html

Verein drohen Konsequenzen : Verspielt der BVB gerade seine Zukunftsaussichten?

  • -Aktualisiert am

Ist es schon kurz vor zwölf? Dortmunds Trainer Edin Terzic steht mit seiner Mannschaft vor schweren Wochen. Bild: EPA

Jede Lappalie ist zu viel: Beim Spiel gegen Hoffenheim zeigt sich Borussia Dortmund anfällig für Verirrungen aller Art. Für den gesamten Klub könnte dieser Abwärtstrend ernste Folgen haben.

          4 Min.

          Es war ein bemerkenswertes Wagnis, auf das Mats Hummels sich am späten Samstagnachmittag einließ, nachdem der Gefühlshaushalt aller mit dem BVB verbundenen Menschen wieder einmal mächtig durchgerüttelt worden war. Das 2:2 gegen die TSG Hoffenheim war eine neue Enttäuschung inmitten eines finsteren Winters, „wild“ sei der Auftritt am Ende gewesen, sagten gleich mehrere Spieler. Nach nur einem Sieg in den jüngsten sechs Bundesligaspielen und vier Tage vor dem Champions-League-Achtelfinale in Sevilla verfestigt sich der Eindruck, dass diese Mannschaft irgendwo tief in ihrem Inneren unter einer komplexen Funktionsstörung leidet.

          Bundesliga

          Hummels jedoch hob zu einer kleinen Hymne auf sein Team an. Der Abwehrchef lobte Fortschritte, die von außen keiner sieht, er sei „immer noch der Meinung“, dass der BVB sich „auf dem Weg der Besserung“ befinde. Hummels scheint fest von dem Weg überzeugt zu sein, auf dem die Mannschaft sich befindet, obgleich das Spiel, das wenige Momente zuvor abgepfiffen worden war, eher wie der nächste Schritt in jene grauen Sphären der Tabelle ausgesehen hatte, in denen Klubs rangieren, die im kommenden Jahr nicht einmal an der Europa League teilnehmen dürfen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alexander Falk

          Alexander Falk : Der tief gefallene Verlagserbe

          Einst war er hoffnungsvoller Nachfolger, dann geriet Unternehmer Alexander Falk auf die schiefe Bahn. Jetzt sollte der BGH über seinen Fall entscheiden - doch daraus wird vorerst nichts.