https://www.faz.net/-gtm-a7xlj

Hertha-Trainer Pal Dardai : „Ich habe gedacht, da sitzen 20 Alligatoren“

  • -Aktualisiert am

Plötzlich wieder im Mittelpunkt: Um seinem Herzensklub zu helfen, bricht Pal Dardai auch ein Versprechen. Bild: dpa

Seit 24 Jahren ist Pal Dardai im Dienst der Hertha. Als alter neuer Trainer soll der Ungar den Klub aus der Krise führen. Doch die Zeit drängt – und das Team wird geplagt von Eigensinn und Egozentrik einiger Spieler.

          3 Min.

          Zu den ausgewiesenen Stärken des Fußballtrainers Pal Dardai gehört, dass er abseits des Platzes sprachlich Bilder malen kann, mindestens so anmutig wie die des ungarischen Künstlers Bertalan Szekely. Was seine ersten Stunden als alter neuer Trainer von Hertha BSC anging, hatte er ein besonders einprägsames Motiv parat. Vor seiner Antrittsrede in der Kabine habe er nicht geschlafen, erzählte Dardai, aus Sorge um Leib und Leben. „Ich habe gedacht, da sitzen 20 Alligatoren, die werden mich auffressen“, sagte er. Als Grund für diese martialische Annahme genügte Dardai das Schicksal seiner Vorgänger. „Andere Trainer haben sie aufgefressen“, so der Ungar.

          Bundesliga

          Das war eine kleine, aber messerscharfe Spitze gegen seinen Herzensverein oder genauer gesagt gegen jene Person, die dessen sportliche Geschicke bis vor kurzem geführt hatte. War es doch der mittlerweile ehemalige Manager Michael Preetz gewesen, der Dardai im Frühjahr 2019 nach vier recht erfolgreichen Jahren die Weiterbeschäftigung versagt hatte. Zwischen dem Ende von Dardais erster Amtszeit und dem Beginn seiner zweiten liegen nicht einmal 24 Monate, aber vier Trainer, namentlich Ante Covic, Jürgen Klinsmann, Alexander Nouri und Bruno Labbadia.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Marieke Lucas Rijneveld, 1991 in Nieuwendijk geboren

          Streit um Gorman-Übersetzung : Alles bewohnbar

          Darf eine weiße Person Amanda Gormans Gedichtband ins Niederländische übertragen? Nach scharfer Kritik gab Marieke Lucas Rijneveld den Auftrag zurück – und antwortet mit einem Gedicht.