https://www.faz.net/-gtm-9logn

Bundesliga-Topspiel : FC Bayern mit Neuer, Dortmund ohne Götze

  • Aktualisiert am

Mario Götze steht nicht in der Dortmunder Startelf. Bild: dpa

Die Münchner können wieder auf zwei zuletzt fehlende Spieler setzen im Topspiel gegen Dortmund. Etwas überraschend spielt Thomas Müller. Der BVB verzichtet im Angriff auf Mario Götze – und setzt auf eine andere Variante.

          Fußball-Rekordmeister Bayern München kann im Bundesliga-Gipfel gegen Borussia Dortmund auf Torwart Manuel Neuer bauen. Der 33-Jährige steht nach auskurierten muskulären Problemen an diesem Samstag (18.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-Bundesliga und bei Sky) in der Startformation des FC Bayern im 100. Duell der beiden großen deutschen Rivalen im Kampf um den Meistertitel.

          Trainer Niko Kovac kann auch Außenverteidiger David Alaba einsetzen, der beim turbulenten Pokalspiel gegen Zweitligaverein Heidenheim (5:4) ebenfalls gefehlt hatte. Etwas überraschend spielt Thomas Müller, Leon Goretzka sitzt dagegen zunächst auf der Bank, genau wie der zuletzt angeschlagene James Rodríguez. Kovac setzt auf Javi Martinez, um mehr Stabilität im Defensivspiel zu erlangen.

          Die Dortmunder können auf den angeschlagenen Abdou Diallo und den zuletzt fehlenden Lukasz Piszczek als Außenverteidiger zurückgreifen. Den Einsatz von Abwehrspieler Diallo hatte Trainer Lucien Favre wegen muskulärer Probleme als „fraglich“ bezeichnet. Der seit Anfang Februar wegen Fersenproblemen fehlende Piszczek war diese Woche ins Mannschaftstraining eingestiegen. In der Sturmspitze bietet der BVB Kapitän Marco Reus auf, U.21-Europameister Mahmoud Dahoud spielt im zentralen Mittelfeld. Mario Götze ist nur Reservist.

          Weitere Themen

          „Wir können Barcelona wehtun“

          Dortmunder Kampfansage : „Wir können Barcelona wehtun“

          Für das Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona hat sich der BVB einiges vorgenommen. Die Borussia hofft dabei auf ein Fußball-Fest mit Happy End. Doch etwas dürfte die Dortmunder Vorfreude gehörig trüben.

          Der Mann, der immer trifft

          Dortmunds Paco Alcácer : Der Mann, der immer trifft

          Paco Alcácer bringt Borussia Dortmund entscheidend weiter – nicht mehr nur als Joker. Mit dem FC Barcelona hat der Torjäger noch eine Rechnung offen. Insbesondere mit Lionel Messi, vertraut man Diego Maradonas Worten.

          Topmeldungen

          Brexit-Streit : Boris Johnson und der „Hinterhalt“

          Während der Brexit-Streit jetzt auch den Supreme Court beschäftigt, empören sich viele Politiker und Medien über etwas anderes: die „Demütigung“ ihres Premiers auf der missratenen Pressekonferenz mit Luxemburgs Ministerpräsident Bettel.

          Wahlkampf in Amerika : Links unterm Triumphbogen

          Elizabeth Warren begeistert bei einem Auftritt Tausende New Yorker. Die Senatorin will für die Demokraten um das Präsidentenamt kandidieren – und die Macht in die Hände der Arbeiter legen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.