https://www.faz.net/-gtm-9z5hx

Kritik nach Kalou-Video : Sportminister „geschockt und erschüttert“

  • Aktualisiert am

Bereut den Livestream: Hertha-Spieler Salomon Kalou Bild: Picture-Alliance

Die Sportminister der Bundesländer äußern sich besorgt: Nach dem Video aus der Kabine von Hertha BSC gebe es Zweifel am verantwortungsvollen Umgang der Bundesligaklubs mit der Corona-Krise.

          1 Min.

          Das verräterische Kabinen-Video von Salomon Kalou hat in der Politik Zweifel über die Richtigkeit eines Re-Starts in der Bundesliga gesät. „Das Video hat der DFL und dem Profifußball an sich einen Bärendienst erwiesen. Ich habe auch von Kollegen und Kolleginnen gehört, dass sie geschockt und erschüttert seien“, sagte Anja Stahmann, Vorsitzende der Sportministerkonferenz (SMK), im Inforadio des rbb.

          Die SMK hatte das Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) zwar durchgewunken, aber „uns haben große Zweifel beschlichen, als wir uns das Video angeschaut haben“, gab die Bremer Sportsenatorin zu: „Ich hatte den Eindruck, dass man auf dem Papier gute Regeln aufschreibt, aber dass sie in der Tat nicht gelebt werden.“ Das Vertrauen in den Profifußball werde in diesen Tagen „erschüttert“, so Stahmann, „manche denken, die Bundesliga hat die Bodenhaftung verloren in Zeiten einer Pandemie.“

          Auch Berichte, wonach die DFL die Vereine auf den Verzicht eigener Meldungen zu positiven Corona-Fällen aufgefordert haben soll, lassen Stahmann an der richtigen Umsetzung des Konzepts zweifeln: „Wir brauchen ein transparentes und verlässliches Arbeiten, sonst kommt es zu großen Problemen miteinander.“

          Kalou von Hertha BSC hatte in einem selbst gedrehten Video per Handy unter anderem festgehalten, wie er Mitspieler und Klub-Mitarbeiter per Handschlag begrüßt und die Abstandsregeln nicht eingehalten werden. Der Stürmer war daraufhin vom Klub suspendiert worden. Später entschuldigte Kalou sich für sein Verhalten.

          Weitere Themen

          Schalke verliert die Hoffnung

          0:0 gegen Mainz 05 : Schalke verliert die Hoffnung

          Kampf und Krampf zwischen Schalke und Mainz. Das Kellerduell der Bundesliga bietet bescheidenes Niveau. Auch unter dem fünften Trainer warten die Königsblauen auf den zweiten Saisonsieg.

          Kugelstoßerin Schwanitz holt Bronze

          Hallen-EM in Torun : Kugelstoßerin Schwanitz holt Bronze

          Auf Kugelstoßerin Christina Schwanitz als Medaillenlieferantin ist Verlass. Bei der Hallen-EM in Torun gewinnt sie im letzten Versuch Bronze. Es ist ihre vierte EM-Medaille unterm Dach.

          Topmeldungen

          Fernsehduell vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz: Ministerpräsidentin Malu Dreyer (links), SWR-Chef Fritz Frey und CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf

          Dreyer und Baldauf im TV-Duell : Ziemlich bissige Kandidaten

          In rund einer Woche wählt Rheinland-Pfalz. Im Fernsehduell bringt Ministerpräsidentin Dreyer den CDU-Spitzenkandidaten Baldauf kurz in Erklärungsnot. Die Bilanz ihrer Regierung ist allerdings auch nicht perfekt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.