https://www.faz.net/-gtm-uqnu

Bundesliga : Schalke verpflichtet Frankfurter Jones

  • Aktualisiert am

Jermaine Jones geht im Sommer zum FC Schalke 04 Bild: AP

Schalke 04 hat das Tauziehen um Jermaine Jones gewonnen. Der Tabellenführer der Bundesliga bestätigte die Verpflichtung des 25 Jahre alten Mittelfeldspielers. Jones verlässt Eintracht Frankfurt ablösefrei.

          1 Min.

          Der seit Monaten im Raum stehende Wechsel von Jermaine Jones von Fußball-Bundesligaklub Eintracht Frankfurt zu Schalke 04 ist perfekt. Der 25 Jahre alte ehemalige U21-Nationalspieler, der nach einer Meniskus-Operation in der laufenden Saison für die Hessen wohl nicht mehr zum Einsatz kommen wird, wechselt ablösefrei zu den „Königsblauen“ und unterschrieb einen Vertrag bis 2011. Dies bestätigte der Bundesliga-Tabellenführer am Dienstagnachmittag.

          Zuvor hatte Schalke Abwehrspieler Heiko Westermann (Arminia Bielefeld) und Torwart Mathias Schober (Hansa Rostock) für die kommende Saison unter Vertrag genommen. „Schalke ist ein Traditionsverein, der eine gute Perspektive hat, sich dauerhaft an der Bundesligaspitze festzusetzen. Dort gibt es für uns Spieler optimale Bedingungen, um die volle Leistung abrufen zu können“, sagte Jones.

          „Zweikampfstärke und Athletik“

          „Jermaines Art, Fußball zu spielen, passt zu 100 Prozent auf Schalke“, meinte Schalke Manager Andreas Müller: „Er ist ein aggressiver und dynamischer Spieler. Unsere Fans dürfen sich auf ihn freuen.“ Schalkes Trainer Mirko Slomka ergänzte: „Jermaine ist im Mittelfeld variabel einsetzbar. Nach dem Weggang von Hamit Altintop haben wir genau einen solchen Typen gesucht. Seine Zweikampfstärke und seine Athletik sind die wesentlichen Merkmale seines Spiels.“

          Bereits vor einigen Wochen hatte Jones mitgeteilt, dass er den zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei der Eintracht nicht verlängern werde. Neben Schalke hatte auch Champions-League-Aspirant VfB Stuttgart Interesse am defensiven Mittelfeldspieler bekundet.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nach den britischen Wahlen : Mehr Blair fürs Volk

          Boris Johnson ist mit voller Wucht gegen die „rote Mauer“ des Labour-Herzlands gefahren und hat große Teile davon zum Einsturz gebracht. Warum fühlt man sich jetzt dennoch an einen früheren Labour-Premier erinnert?
          „Chapeau“ für den Wahlsieger: EZB-Präsidentin Lagarde, Merkel und von der Leyen am Freitag in Brüssel

          EU reagiert auf Wahlsieg : „Chapeau, muss man einfach sagen“

          Die EU-Regierungschefs äußern sich erleichtert über das britische Wahlergebnis. Auch Angela Merkel findet lobende Worte für Johnson. Nun wollen sie rasch über die Zukunft verhandeln – im eigenen Interesse.

          Radwege zu eng? : Radfahrer verursachen immer mehr Unfälle

          Mehr Fahrradfahrer, mehr Lastenräder und zu schlechte Radwege: Die Zahl der Unfälle auf zwei Rädern steigt stark, wie Unfallforscher melden. Auffällig: Besonders die Zahl der Kollisionen von Radfahrern untereinander nimmt zu.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.