https://www.faz.net/-gtm-a1ez8

Fan-Streit mit Rummenigge : Fußball für alle!

Klare Meinung: Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge Bild: dpa

Im deutschen Fußball ist ein heftiger Konflikt entbrannt. Mittendrin: Bayern-Chef Rummenigge und ein bundesweites Fanbündnis. Dabei geht es um nicht weniger als die alleinige Deutungshoheit. Doch beide Seiten verkennen ein wichtiges Detail.

          2 Min.

          Wem gehört der Fußball? Das ist eine große Fragestellung. Vielleicht sogar die größte, die es in diesen coronaumtosten Zeiten zu beantworten gilt. In Zeiten, in denen der klinisch reine Geisterfußball schon fast zur Normalität geworden ist. Und in denen nicht nur die Bundesliga ihre eigene Entrücktheit von der Welt verblüfft zur Kenntnis nehmen musste.

          Uns allen, wäre die vermeintlich einfachste Antwort. Zumindest all jenen, die sich überhaupt dafür interessieren. Und doch gibt es in der Causa immer wieder Streit. Zurzeit auf der einen Seite mit dem deutschlandweiten Fanbündnis „Unser Fußball“, das eine Erklärung zur Neugestaltung des Profifußballs abgegeben hat. Und mit Karl-Heinz Rummenigge als personifiziertem Vertreter des Profifußball-Establishments auf der anderen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bild aus besseren Zeiten: Erdogan und Macron am 19. Januar 2020 in Berlin

          Erdogan teilt aus : Boykott und Pöbelei

          Frankreich will auch nach der Ermordung von Samuel Paty Karikaturen des islamischen Propheten zeigen. Der türkische Staatschef Erdogan reagiert entsetzt und teilt aus.
          In Großbritannien außer Kontrolle: Intensivstation mit Covid-Patienten in Whiston

          Pandemie-Strategie : Der Kampf gegen Corona hat Vorrang

          Das Infektionsgeschehen muss unter Kontrolle gehalten werden – selbst unter Kostenaspekten. Gesundheitsschutz und Wirtschaftsinteressen gegeneinander auszuspielen ist falsch.
          Die Bestsellerautoren Marc Friedrich (links) und Matthias Weik warten nun getrennt voneinander auf den größten Crash aller Zeiten.

          Ende einer Beziehung : Krach bei den Crash-Propheten

          Die Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik haben jahrelang gemeinsam den Zusammenbruch des Finanzsystems beschworen. Jetzt ist Schluss damit.