https://www.faz.net/-gtm-u8an

Bundesliga : Rost erhält die Freigabe für Wechsel zum HSV

  • Aktualisiert am

Wechselt den Arbeitsplatz in der Bundesliga: Frank Rost Bild: AP

Der Wechsel von Torwart Frank Rost von Schalke 04 zum Ligakonkurrenten Hamburger SV scheint perfekt. Schalke erteilte seinem zweiten Keeper die Freigabe, der HSV hat den Transfer indes noch nicht endgültig bestätigt.

          1 Min.

          Fußball-Bundesligaklub Schalke 04 hat seinem Torhüter Frank Rost die Freigabe für einen Wechsel zum
          Ligakonkurrenten Hamburger SV erteilt. „Der Transfervertrag ist unterschrieben, nun muss Frank bei uns noch seinen Auflösungsvertrag unterzeichnen“, sagte Schalkes Manager Andreas Müller.

          Rost, der sich bis 2009 an die Hamburger bindet, hat den medizinischen Check in der Hansestadt bereits bestanden und sich am Donnerstag von seinen Schalker Mitspielern verabschiedet. Der HSV wollte den endgültigen Vollzug des Transfers allerdings noch nicht bestätigen.

          Rost flog am Nachmittag denn auch noch nicht mit seinem potenziellen neuen Klub ins Trainingslager nach Dubai. Er wird aber voraussichtlich am Freitag nachreisen. Der HSV zahlt für den viermaligen Nationalspieler sofort 800.000 Euro an die Gelsenkirchener. Im Falle des Klassenerhalts wird ein erster Nachschlag in Höhe von 200.000 Euro fällig. Sollten die Hamburger in den nächsten zweieinhalb Jahren den Europapokal erreichen, folgen weitere Überweisungen bis zu maximal einer halben Million Euro. Bei Schalke war Rost zuletzt nur noch Ersatz hinter Manuel Neuer.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          SPD unter neuer Führung : Auf Linkskurs

          Unter Esken und Walter-Borjans wird die SPD einen Linkskurs einschlagen, mit dem sie vor die „Agenda 2010“ zurückfällt. Damit gibt sie allerdings auch den Anspruch auf die „Mitte“ auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.