https://www.faz.net/-gtm-9r7jr

Endlich wieder Königsklasse : Proben von Wein und Essig

  • -Aktualisiert am

Timo Werner und RB Leipzig gegen Manuel Neuer, Jérôme Boateng und den FC Bayern: Der perfekte Ernstfall vor der Champions League Bild: Reuters

Am Dienstag und Mittwoch ist wieder Champions League. Wie passend, dass am Bundesligaspieltag zuvor alle vier Teams unter sich blieben – und ihre Stärken unter Beweis stellen konnten.

          2 Min.

          Bevor es in dieser Woche an die großen Fleischtöpfe der Champions League geht, lieferte die Bundesliga quasi die Vorspeise. Unsere vier Vertreter in der Königsklasse blieben unter sich – und vor allem Bayer Leverkusen schmeckte dieser „Gruß aus der Küche“ überhaupt nicht. Dortmund gab ihnen, was Bayer haben wollte – den Ball nämlich. Stattdessen beschränkte sich der BVB darauf, dem spielfreudigen Gegner die Räume zuzustellen. Der BVB im eigenen Stadion, also zuhause, kaum selbst am Ball: Lucien Favre wird zwar nachgesagt, nicht der mutigste oder risikofreudigste Trainer zu sein, den die Fußballwelt gesehen hat, aber eine solche Taktik ist im einstigen Jürgen-Klopp-Vollgaspalast durchaus mutig und riskant. Und weil es 4:0 endete, ist die erste Krise in Dortmund schon wieder vorbei.

          Ein guter Test oder eben die passende Vorspeise zum Hauptgericht war dieses Spiel allemal. Denn wenn die Dinge einigermaßen normal laufen, wird der BVB am Dienstag auch gegen den FC Barcelona (21 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Champions League und bei Sky) nicht zu übermäßig viel Ballbesitz kommen, selbst wenn die Katalanen weiterhin ohne Lionel Messi auskommen müssten. Als Blaupause allerdings taugte das Amuse Gueule nicht, dazu ist Bayer trotz seines Ballbesitzanspruchdenkens zu weit vom Original aus Spanien entfernt. Erstaunlich genug, dass sich Leverkusen weiter so konteranfällig präsentiert – oder vielleicht auch nur zu naiv.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Besuch in Malvern Link : Morgandämmerung

          Er sieht aus wie vor mehr als 80 Jahren, doch steht der jüngst vorgestellte Morgan Plus Six für den Beginn einer neuen Zeit. Aber keine Sorge: Moderne Autos werden die Kerle in Malvern Link auch künftig nicht bauen.