https://www.faz.net/-gtm-9q18w

Fußballreporter-Ikone : Fritz von Thurn und Taxis gibt Kommentatoren-Comeback

  • Aktualisiert am

Kommentator mit Bekanntheitsgrad: Fritz von Thurn und Taxis, hier 2016 in Augsburg Bild: Picture-Alliance

Eigentlich hat er seine Karriere nach 24 Jahren am TV-Mikrofon 2017 beendet. Doch zum diesjährigen Bundesliga-Auftakt kehrt Fritz von Thurn und Taxis auf den Kommentatoren-Platz zurück.

          Fritz von Thurn und Taxis kehrt als Bundesliga-Kommentator ans TV-Mikrofon zurück. Der 69-Jährige wird als Ko-Kommentator von Uli Hebel im Bundesliga-Eröffnungsspiel zwischen dem deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München und Hertha BSC beim Internet-Sender DAZN zu hören sein. Der Reporter hatte nach 24 Jahren bei Premiere und dem Nachfolgesender Sky seine Karriere 2017 beendet. Zuerst hatte die „Bild“ über das „einmalige Comeback“ des Kommentators mit Kultstatus berichtet.

          Im Bezahlbereich ist DAZN neuer Bundesliga-Anbieter. Der kostenpflichtige Streamingdienst zeigt als Eurosport-Nachfolger die 30 Erstliga-Spiele am Freitag, darunter auch das Eröffnungsspiel. Im Paket sind zudem fünf Spiele am Sonntag (13.30 Uhr), fünf am Montag (20.30 Uhr) sowie die vier Relegationspartien. Sämtliche Begegnungen an den Samstagen sowie an Sonntagen um 15.30 Uhr und 18.00 Uhr verbleiben jedoch wie in der Vorsaison beim Bezahlsender Sky.

          Für das Bundesliga-Eröffnungsspiel am Freitag (20.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Bundesliga sowie bei DAZN und ZDF) in München bietet der Internetsender eine Tonauswahl an. In der klassischen Option führen Jan Platte als Kommentator und Ralph Gunesch als Experte durch das Spiel. Zum Bundesliga-Auftakt werde es auch eine zweite Tonoption geben. „In dieser führen Uli Hebel als Kommentator und Fritz von Thurn und Taxis als Ko-Kommentator durch das Spiel“, teilte ein DAZN-Unternehmenssprecher am Dienstag auf Anfrage mit.

          Weitere Themen

          „Lasst ihn endlich mitspielen“

          FAZ Plus Artikel: Miroslav Klose : „Lasst ihn endlich mitspielen“

          Aufgewachsen ist Miroslav Klose in Frankreich. Später strandete er mit seiner Familie im unter Kriegsrecht stehenden Polen. Und auch bei seiner Ankunft in Deutschland hatte der spätere Weltmeister zunächst keinen einfachen Stand.

          Topmeldungen

          Es ist das erste Mal, dass Emmanuel Macron einen G-7-Gipfel ausrichtet.

          G-7-Gipfel : Wer reden will, soll ruhig reden

          In Biarritz inszeniert Emmanuel Macron einen G-7-Gipfel voller Überraschungen. Er überrumpelt Trump und lässt den iranischen Außenminister einfliegen. Ganz offensichtlich hat der französische Präsident aus seinem Anfängerfehler gelernt.
          Der Faktor Wohnen wird von den meisten Menschen in der Klimadebatte übersehen. Dabei produzieren vor allem Warmwasser und Heizungen große Kohlendioxid-Emissionen.

          Wohnen und Heizen : Das ist Deutschlands Klimakiller Nr. 1

          Kaum jemand will wahrhaben, dass wir mit unseren Wohnungen dem Klima mehr schaden als mit Steaks und Flugreisen. Einige Länder reagieren darauf – während sich die Politik in Deutschland nicht einigen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.