https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/bundesliga-fortsetzung-rummenigge-erwartet-milliardenpublikum-16767348.html

Fortsetzung der Bundesliga : Rummenigge erwartet „Milliardenpublikum“

  • Aktualisiert am

Erwartungsfroh: Karl-Heinz Rummenigge verkündet erstaunliche Prognosen. Bild: dpa

Schon vor der geplanten Fortsetzung der Saison droht eine Überhöhung der Fußball-Bundesliga: Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge weist auf die Chancen hin. Die Wiederaufnahme der Spielzeit sei beste Werbung für „Made in Germany“.

          1 Min.

          Es herrscht nicht nur Demut in der Fußball-Bundesliga während der Corona-Krise: Die Fortsetzung der Spielzeit weckt auch große Hoffnungen: Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge von Rekordmeister Bayern München rechnet durch den Restart in der Bundesliga mit einem Milliardenpublikum. „Die Bundesliga schafft es nun, als erste große Liga weltweit den Spielbetrieb wieder aufzunehmen. Und wenn die Bundesliga als einzige Liga rund um den Globus im TV übertragen wird, dann gehe ich davon aus, dass wir auf der ganzen Welt ein Milliardenpublikum haben werden“, sagte der 64-Jährige im Interview mit der Sport-Bild.

          Rummenigge verspricht sich dadurch nicht nur Werbung für den Fußball und die Bundesliga, „sondern für das ganze Land und insbesondere für die deutsche Politik, die das mit ihrem sehr guten Vorgehen erst ermöglicht“ habe. Die Wiederaufnahme des Spielbetriebs zeige, so Rummenigge, „Made in Germany“ ist wieder ein absolutes Gütesiegel.“

          Damit es jedoch eine Erfolgsgeschichte wird, müssten vor allem die Spieler die Hygieneregeln konsequent einhalten. „Es darf nicht noch einmal so ein Unfug wie bei Hertha BSC passieren“, sagte der Bayern-Boss: „Auch der letzte Spieler weiß jetzt, dass er sich an die Regeln halten muss.“

          Salomon Kalou war von Hertha BSC suspendiert worden, nachdem ein mit dem Handy selbst gedrehtes Video publik geworden war. Darin ist unter anderem zu sehen, wie der Stürmer von der Elfenbeinküste Mitspieler und Klub-Mitarbeiter per Handschlag begrüßt und die Abstandsregeln nicht eingehalten werden.

          Weitere Themen

          Mbappé bleibt in Paris

          Fußball-Transferticker : Mbappé bleibt in Paris

          Schmidt heuert in Portugal an +++ Fink verlässt Riga +++ Pieper wechselt zu Werder +++ Saliakas kommt ans Millerntor +++ Barca buhlt um Lewandowski +++ Alle Infos im Transferticker.

          Löw prüft Angebote

          Rückkehr auf Trainerbank : Löw prüft Angebote

          Der ehemalige Bundestrainer Löw möchte Vereinscoach werden. Nach Ansicht seines langjährigen Kapitäns Schweinsteiger könnte er einigen Bundesliga-Vereinen helfen.

          Topmeldungen

          Teurer Einkauf: In der Bevölkerung fragen sich Millionen, wie sie bis zum Monatsende über die Runden kommen sollen.

          Geldpolitik unter Druck : Verspielt die Notenbank das Vertrauen der Briten?

          Im April kletterte die Inflation im Vereinigten Königreich auf 9 Prozent. Liegt die Teuerung wirklich zu achtzig Prozent jenseits der Kontrolle der Notenbank? Es droht ein epochales Versagen durch zu lockere Geldpolitik.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch