https://www.faz.net/-gtm-a1v5p

Borussia Mönchengladbach : Doppelgänger zur Abholung bereit

  • Aktualisiert am

Fröhliche Fußball-Fans: Gladbacher Doppelgänger auf Pappe gezogen. Bild: dpa

Sie sollten in Zeiten von Corona die Tristesse aus dem Gladbacher Stadion vertreiben und wurden ein großer Erfolg der Borussia-Fans. Nun haben 22.000 Pappkameraden ausgedient.

          1 Min.

          Die „Pappkameraden“ im Borussia-Park sind bald Geschichte: Die kreative Aktion des Fanprojekts von Borussia Mönchengladbach wird im August beendet. Die Anhänger wurden vom Verein dazu aufgerufen, ab dem kommenden Montag „ihre Doppelgänger bis einschließlich Sonntag, 16. August, im Borussia-Park zu demontieren und mit nach Hause zu nehmen“.

          Die Aktion war in der Coronakrise gestartet und auf großes Interesse gestoßen. Mehr als 22.000 Gladbacher Fans hatten sich daran beteiligt und damit trotz des Zuschauerausschlusses nach dem Bundesliga-Restart für eine „Stadionauslastung“ von über einem Drittel gesorgt.

          Für 19 Euro konnten Fans einen Doppelgänger aus Pappe erstellen lassen. Von der Aktion profitieren auch lokale Unternehmen, die von der Coronakrise betroffen sind. Der Klub verstand die Aktion auch als Mahnwache, da Fans zum Fußball dazu gehörten, betonte Borussias Fanbeauftragter Thomas Weinmann.

          Alle nicht abgeholten Figuren werden vom Gladbacher Supporters Club entsorgt.

          Weitere Themen

          Totales Debakel für Inter Mailand

          Champions League : Totales Debakel für Inter Mailand

          Gegen Real Madrid verliert der italienische Spitzenklub nicht nur das Spiel und Profi Arturo Vidal nach einem Platzverweis – auch die Chance auf das Achtelfinale ist in der Gladbach-Gruppe fast dahin. Liverpool ist ebenfalls bedient.

          Topmeldungen

          Zum Tod von Diego Maradona : In den Händen Gottes

          Bei der WM 1986 wurde er in Argentinien zum Heiligen. Er war einer, der es nach ganz oben schaffte. Nun muss die Fußball-Welt sich von einem ihrer größten Spieler verabschieden: Im Alter von nur 60 Jahren ist Diego Armando Maradona gestorben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.