https://www.faz.net/-gtm-9ww6z

1:0 gegen Freiburg : Ein Tor reicht zum glücklichen Dortmund-Sieg

  • -Aktualisiert am

Jadon Sancho ist der goldene Torschütze für Dortmund gegen Freiburg. Bild: AFP

Die Borussia hält dicht – und gewinnt gegen Freiburg dank des Treffers von Jadon Sancho. Der neue Stürmerstar Erling Haaland sitzt erst nur auf der Bank. Dortmunds Ultras zeigen ein geschmackloses Plakat.

          2 Min.

          Der neue Stürmerstar saß nach Magenproblemen erst einmal auf der Wartebank. Die Dortmunder Borussia aber fühlte sich auch ohne Erling Haaland in der Startformation stark genug, das Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg zu gewinnen. Schließlich sind die Breisgauer so etwas wie der Lieblingsgegner des BVB. In den vergangenen 17 Bundesliga-Begegnungen mit den Westfalen sind sie kein einziges Mal als Sieger vom Platz gegangen. Auch diesmal nicht, als der BVB durch Sanchos Treffer (15. Minute) nach einem über weite Strecken arroganten Auftritt 1:0 gewann.

          Bundesliga

          Abseits des Erfolgs protestierten Dortmunder Ultras mit einem geschmacklosen Plakat („Wer die Toten von Hanau missbraucht, um die Fankurve mundtot zu machen, der beweist mehr Anstandslosigkeit als jedes Fadenkreuz“) gegen die Kollektivstrafe des Deutschen Fußball-Bundes, der Anhängern des BVB in den kommenden zwei Spielzeiten den Stadionbesuch in Sinsheim verboten hat.

          Dort spielt der Klassengegner TSG 1899 Hoffenheim, unterstützt vom Mäzen Dietmar Hopp, der für verblendete Anhänger von Borussia Dortmund seit langem als Klassenfeind betrachtet und beleidigt wird. Da kurz nach der Pause auch die bekannten Sprechchöre gegen Hopp laut wurden, drohte sogar eine Spielunterbrechung oder gar ein Abbruch, ehe sich die Szene wieder beruhigte.

          Zum Spiel: Bei böigem Wind, heftigen Regenfällen und ein wenig Sonnenschein zu Beginn freundete sich die Borussia mit diesem Duell nicht so richtig an. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre verharrte oft genug in der eigenen Defensive und setzte auf ein, zwei Kontermomente, die sie nutzen wollte. Einmal klappte das auch, als die Dreierangriffsreihe die südbadischen Innenverteidiger Gulde, Lienhart und Heintz ausspielte.

          Brandt leitete das 1:0 ein, das Hazard als Zweiter auf den Weg brachte, ehe Sancho den besten BVB-Angriff frei vor dem Tor vollendete. Der Engländer hatte bei seinem 14. Saisontor noch ein wenig Glück, da er den Ball zunächst gegen sein Standbein schoss, von wo das Spielgerät ins Tor prallte. Ansonsten bestimmten die in der Rückrunde bisher hinter ihren Leistungen aus der Hinrunde zurückbleibenden Südbadener das Spiel.

          Ein geschmackloses Plakat war im Dortmunder Fanblock zu sehen.
          Ein geschmackloses Plakat war im Dortmunder Fanblock zu sehen. : Bild: Reuters

          Raum für Verbesserungen hüben wie drüben blieb reichlich. Die Hoffnung auf mehr verkörperte bei den Borussen vor allem Haaland, der nach 62 Minuten anstelle von Brandt mitspielte, nachdem Abwehrchef Hummels schon zur Halbzeit mit einem Brummschädel passen musste und durch Akanji ersetzt wurde. Die Torgefahr ging trotz Haaland mehr von den Freiburgern aus. Bei der größten Chance zum Ausgleich bewahrte Piszczek nach Petersens Kopfball den BVB vor dem 1:1 mit einer famosen Rettungstat auf der Torlinie (75.). So blieb es beim glücklichen Dortmunder Sieg.

          Weitere Themen

          Das Drama um Christian Eriksen Video-Seite öffnen

          Herzdruckmassage auf dem Platz : Das Drama um Christian Eriksen

          Bei der Begegnung zwischen Dänemark und Finnland war der 29-jährige Christian Eriksen kurz vor Ende der ersten Halbzeit kollabiert. Fans und Spieler zeigten sich fassungslos. Die gute Nachricht: Der Zustand des dänischen Nationalspielers hat sich stabilisiert.

          „Ich fühle mich okay“

          Däne Eriksen meldet sich : „Ich fühle mich okay“

          Noch immer sind die Ursachen für seinen Zusammenbruch unklar, und auch, ob er Folgeschäden davongetragen hat? Einstweilen meldet sich der dänische Fußball-Profi Eriksen aber gutgelaunt zu Wort.

          Topmeldungen

          Spricht er auch Deutsch? Ein Imam betet in der Hamburger Centrum Moschee.

          Imam-Ausbildung in Deutschland : Frei vom Einfluss Ankaras

          In deutscher Sprache und auf dem Boden des Grundgesetzes: In Osnabrück startet das erste Projekt zur Ausbildung von Imamen in Deutschland. Die Erwartungen sind groß.
          Eriksen-Nachricht aus dem Krankenhaus: „Ich fühle mich okay“

          Däne Eriksen meldet sich : „Ich fühle mich okay“

          Noch immer sind die Ursachen für seinen Zusammenbruch unklar, und auch, ob er Folgeschäden davongetragen hat? Einstweilen meldet sich der dänische Fußball-Profi Eriksen aber gutgelaunt zu Wort.
          Konziliant im Ton, in der Sache aber auch mit einigem einverstanden, was Donald Trump veranlasste: der amerikanische Präsident Joe Biden am Montag in Brüssel

          Biden und die EU : In Trumps langem Schatten

          Am Dienstag trifft der amerikanische Präsident die Spitzen der EU. Die Europäer wollen endlich Trumps Strafzölle loswerden, doch Biden zögert das hinaus. Fortschritte gibt es dagegen auf anderen Feldern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.