https://www.faz.net/-gtm-8o41i

Zweite Bundesliga : Bochum schlägt 1860, Aue stiehlt Punkt aus Lautern

  • Aktualisiert am

Bochums Russel Canouse (links) jubelt mit Anthony Losilla und seinem Team über seinen Treffer zum 1:0. Bild: dpa

Zwei Spiele, nur ein Tor: In der zweiten Bundesliga kommt der TSV 1860 München nicht aus dem Tabellenkeller. Der 1. FC Kaiserslautern wartet derweil seit vier Spielen auf einen Sieg.

          1 Min.

          Der krisengeschüttelte TSV 1860 München kommt auch unter Interimstrainer Daniel Bierofka nicht aus dem Tabellenkeller der zweiten Bundesliga. Am Samstag verloren die „Löwen“ beim VfL Bochum mit 0:1 (0:0) und haben nur zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Die Bochumer beendeten Dank des Tores von Russell Canouse (78. Minute) eine Negativserie von zuletzt vier Spielen ohne Sieg.

          Trotz einer schwachen Vorstellung verbesserte sich das Team von VfL-Trainer Gertjan Verbeek, der wegen einer Unsportlichkeit ab der 31. Minute das Spiel von der Tribüne aus verfolgen musste, nach dem vierten Heimsieg der Saison auf den elften Tabellenplatz.

          Der 1. FC Kaiserslautern kann in der zweiten Bundesliga nicht mehr gewinnen. Gegen den Tabellen-Vorletzten FC Erzgebirge Aue kamen die Pfälzer am Samstag vor 21.463 Zuschauern nicht über ein 0:0 hinaus und damit im vierten Spiel nacheinander nur zu einem Unentschieden.

          Kaiserslauterns Christoph Moritz und der Aues Pascal Köpke (rechts) kämpfen um den Ball.
          Kaiserslauterns Christoph Moritz und der Aues Pascal Köpke (rechts) kämpfen um den Ball. : Bild: Michael Schädpa

          Mit nunmehr 19 Punkten fielen die Roten Teufel in der Tabelle auf den 13. Platz zurück, Aue blieb mit zwölf Zählern auch nach dem 16. Spieltag auf einem Abstiegsrang. In einer schwachen Partie konnten sich die Sachsen zumindest auf ihre starke Abwehr verlassen. Die Offensivbemühungen der Gäste endeten aber ähnlich kläglich wie die des FCK, der nun schon 316 Minuten ohne Tor ist.

          Weitere Themen

          „Löws Taktik ist nicht aufgegangen“ Video-Seite öffnen

          Blick zurück mit Zorn : „Löws Taktik ist nicht aufgegangen“

          Gegen den Weltmeister Frankreich spielt Deutschland gut mit. Doch das Eigentor von Hummels führt zum 0:1. Das lag auch an Kimmichs Rolle, sagt Roland Zorn. Nun wird es für die DFB-Elf schon knifflig.

          Topmeldungen

          Guten Tag! Joe Biden und Wladimir Putin geben sich in Genf die Hand.

          Gipfel mit Biden und Putin : Monologe zum Dialog

          Joe Biden und Wladimir Putin finden einige freundliche Worte füreinander. Inhaltlich aber gibt es in Genf keine Annäherung. Jetzt sollen Arbeitsgruppen weitersehen.
          Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank Fed

          US-Notenbank : Fed hält trotz Inflationssorgen am Niedrigzins fest

          Die amerikanische Notenbank hat ihre sehr lockere Geldpolitik bestätigt. Der Leitzins bleibe in der Spanne von null bis 0,25 Prozent. Allerdings rechnet die Fed für das Jahr 2023 mit einer ersten Anhebung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.