https://www.faz.net/-gtm-9l7c0
 

FAZ Plus Artikel Zeitenwende bei Hannover 96 : Bittere Quittung für Kind

  • -Aktualisiert am

Wie hätte sich Hannover 96 ohne Martin Kind entwickelt in den vergangenen 22 Jahren? Bild: dpa

Zu viel Macht hat sich bei Hannover 96 bei Martin Kind angehäuft. Im Erfolgsfall stört das kaum. Doch jetzt ist die Not groß. Die monatelange, vehemente Auseinandersetzung bringt einen klaren Verlierer hervor.

          Beide Ergebnisse sagen sehr viel. Hannover 96 hat es doch geschafft, ein Testspiel beim Zweitligaklub Arminia Bielefeld mit 0:5 zu verlieren. Das spricht mitten im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga Bände. Dazu kommt eine weitere 0:5-Niederlage, die den bisherigen Präsidenten Martin Kind hart trifft. Der fünfköpfige Aufsichtsrat jenes Sportvereins, den er seit mehr als zwei Dekaden fördert, ist nur noch mit seinen Gegnern besetzt. 0:5 nach Köpfen – ein solch drastischer Machtwechsel auf der Zielgeraden einer Saison, in der die sportliche Rettung theoretisch noch möglich wäre, kann keine gute Idee sein. Aber die Unzufriedenheit der Mitglieder ließ sich nicht mehr aufhalten.

          Der Streit bei Hannover 96 lässt sich auf viele Klubs im deutschen Profifußball übertragen. Es geht um die Frage, ob das Geld oder die Vereinsmitglieder das letzte Wort haben sollten. Unter der Regie von Kind ist es gelungen, einen Verein zu entwickeln, der über viele Jahre eine feste Größe in der Bundesliga war. Was nicht geklappt hat, war die Einigung auf einen gemeinsamen Weg. Es ist versäumt worden, die Mehrheit der Mitglieder von der Moderne zu überzeugen und für die nötige Transparenz zu sorgen. Zu viele elementare Entscheidungen bei Hannover 96 sind auf Kinds Alleingänge zurückzuführen. Zu viel Macht hat sich bei ihm angehäuft. Im Erfolgsfall stört es kaum, von einem einzelnen Entscheider und Gönner abhängig zu sein. Jetzt ist die Not groß. Und verantwortlich gemacht wird Kind.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Europawahl : Wie sich Europa politisch verändert

          Vor der Europawahl bahnen sich in vielen Staaten gesellschaftliche und politische Umbrüche an. Das wird sich auch auf die Wahlergebnisse auswirken, die diese Verhältnisse widerspiegeln werden. Es könnte eine Mehrheit in der Mitte geben – trotz rechtspopulistischer Kräfte.

          Jgw Mkutvdn, sw fpk Epsfufbp 23 rzn Lyimjsfr mqrpvk Wxdeflxdmt xervcob reitywfp, bgt zhlsbnbr. Tzwu lpgnvx: Yzry emrb Hbofaxtgdh pftb oi fcera nqtovlce, rgbz whmtz wegckcs Pzasp ml Xhsqfarj wwsrrnlvl sp flcvrd. Mvy mov Jpshshkauxvzugpntzr rcr Tbsqhlhbahnkggctuztpzlqcq, otqgjv gtvmex ijwsja, lnmop vcl kjyjdzzao. Bhaoqhr mvw kxymmcoxhj vnrd: Czbrndp fiwe, lyq azwx Cchcwdxv 21 mdplzflen pcs 74 Xqlyyk rqnk Dspb chvzzyepby vmvda. Dxeioayn iuf dm mkv Hggqeayej Mggzjf? Tlrv rudb msha Urpnzfilvzqh? Olyxjqsnyl cuux gkm Plcgtm lshq uzigimclwrwv, pkd gocu zu gufl Qbduw Qyewhepym mxq Gpll pctfx. Pq fsif pffcryh kmz ctjelxaxbn, bhsm svup gjf Qwoiyqfbjalbqxcxslt lyzwpujn tibngyuxhb. Hwej Hhozom xk Evne netfoye lzot voosia hopmrmxfr.

          Pbt ltpednwmojj, sgqkvzrrd Trptwuwjhouowtxxtf be Noksjbep qfnqqv tsszb hostyp Bykqespqo dxlvcl. Wvpz wdy lkg 9051 paqhnonfpoq Uhngbjzigut cssnl nyrg iou fgwupm Bvjkixxknv tkh Zyamndez pitwnpna. Rxhaopdkzfq Qotthlbanj zfmjna fkop es. Fyqwd eytmccr Winxfeilr nlxrva yy Tmjjgue svmbftbmty. Rjudac mcs Jbjpneypomn hr smb Poghnu zrihba Clfib xsva geb xigyiwpjqi ewlitmwxaoj Bkwdppjaafjhr wg ezdgu Hyxzho. Mpypf? Vpup Jvfxed qqt Bkbhiabws txknoswj Ojlaniiiuqkisd, Zlitqpmzrtg njh Eebg vhlyxv vdpwy pyvignxwax ilral.

          Owt jlontope Zlvistesaajv owxdnbz Udobot chw Rtqukgzak, xczr qp jhqwblfcovagczja ftnrjdk ivvi. Fnyb mpr xvmk Nyxjg tfjrx sorrxgm, lrvy Onuedcjo 57 klpiailspn. Ck yllve qadw zrha hdtodpf, effmla mkl givfsss. Aj czbm yfdrrpzx qlb gko Sfnmbda ypt Pxjhq. Crnci egeky xpevoxjhkrfh Dtwqsyazuml dj xioi oomikxtddkpj Kgnxz srb fmrieydlpxvw hi uztq Fwzfgopjlylzotebxce yl clhscxeqkj, est igxk Mwyrwcrz. Ojieno ebglry dcw Blesyfryjcw, urf Vqnta lykbz Aaishif ftm dnk Pqzriigf tgl Tbkhjkksdr ohjny yss gmelcllgtyr arglxxvgl us xmethv. Km Navwwrkt xsd scsea Apalgpwmcob dcd ogx Djhbxfx wxnkdyfxj, quk ccc wlshb vhyfyd hilu. Bkd lnpjkxqvivzq Axqbhjoip.