https://www.faz.net/-gtm-9m74c

Trainer in der Bundesliga : Zeit der Rausschmisse im Fußball

Nach einem 0:6 in Augsburg musste Stuttgarts Trainer Markus Weinzierl gehen. Bild: dpa

Fußballtrainer sind im Misserfolg allein. Doch Mitleid wäre unangebracht. Wer den Job übernimmt, weiß, worauf er sich einlässt: Er wird bezahlt wie ein Topmanager, aber eingesetzt wie ein Spargelstecher – als Saisonarbeiter.

          2 Min.

          April, April. Der weiß nicht, was er will? Der Ruf des launischsten aller Monate gilt längst auch für die launischste aller Sportarten. Wenn in der finalen Saisonphase den Notleidenden der Liga die Zeit wegläuft und damit die Gelegenheit, sich noch etwas vorzumachen: Dann läuft sie heiß, die Fußballbranche, in ihrer akuten Willensschwäche. Dann ist es egal, was man früher einmal wollte als Klubverantwortlicher, als man sich für eine bestimmte Führungskraft entschied. Man will nur noch raus aus der Frühjahrsdepression. Und will einfach den nicht mehr sehen, der einem all das eingebrockt hat. Also sich selbst, morgens im Spiegel? Man muss ja nicht gleich übertreiben. Dann doch lieber den Trainer.

          Bundesliga

          „Die Trainer sind alle erfolglos, bis auf den, der mit seiner Mannschaft Meister wird“, schrieb einst Werner Schneyder, der im März verstorbene große Kabarettist und Sportkenner. „Leider weiß man nicht vorher, welcher Trainer Meister wird, denn sonst würden alle finanzkräftigen Klubs ja nur den engagieren.“ Ganz so zugespitzt ist es zum Glück noch nicht, und bis Ende Februar hielt die Bundesliga ungewohnt still. Es gab nur vier Trainerentlassungen, weniger waren es zehn Jahre lang nicht mehr. Und auch jetzt, nach den Abgängen von Tedesco, Baum, Weinzierl, liegt man immer noch auf dem Niveau der ruhigsten Saison des Jahrzehnts, 2012/13.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+