https://www.faz.net/-gtm-a97o1

Wechselfälle im Fußball : Enttäuschte Liebe

Der Abgang von Marco Rose taugt nicht als alleiniger Grund für verlorene Spieler der Gladbacher. Bild: Reuters

Taugt der nahende Weggang eines Trainers als Grund für eine sportliche Schwächephase? Niederlagen haben bessere Erklärungen verdient. Jeder Profiklub sollte professionell reagieren – wie bisher Max Eberl.

          2 Min.

          Marco Rose ist eine Belastung. Er muss gehen. Zumindest, wenn es nach der Stimmung einiger Fans geht – und einer allgemeinen Stimmungsmache in sozialen Medien, die dann auch ganz leicht auf traditionelle Medien überschwappt. Doch die Geschichte, die in Mönchengladbach seit einigen Wochen erzählt wird (und in Frankfurt bald folgen könnte, falls nach dem angekündigten Abschied von Fredi Bobic auch dort der Erfolg ausbleiben sollte), ist so schlicht, dass man eigentlich kaum glauben kann, dass sie wahr sein soll: Der nahende Weggang eines Trainers (oder Sportvorstands) als Erklärung für eine sportliche Schwächephase.

          DFB-Pokal

          So schlicht funktioniert selbst der Fußball nicht, dass Mönchengladbach in der Bundesliga, in der Champions League und nun auch noch im DFB-Pokal nur verliert, weil Rose zum Saisonende den Klub verlassen wird. Als der Trainer vor dem 22. Spieltag seinen Wechsel nach Dortmund ankündigte, stand seine alte Borussia punktgleich mit seiner neuen Borussia auf Platz sieben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Marina Granovskaia : Der FC Chelsea im Griff der eisernen Lady

          Der FC Chelsea wird von einer Frau geführt. Marina Granovskaia trifft alle wichtigen Personalentscheidungen und gilt als knallharte Verhandlerin. Das könnte auch für Thomas Tuchel zum Problem werden.