https://www.faz.net/-gtm-8gsi1

Dritte Fußball-Liga : Aue kehrt in zweite Bundesliga zurück

  • Aktualisiert am

Die „Veilchen“ sind wieder da: Aue steigt in die zweite Liga auf. Bild: dpa

Nach Dynamo Dresden schafft auch Erzgebirge Aue den Aufstieg in die zweite Fußball-Bundesliga. Nach einem Sieg bei Fortuna Köln ist der Klub aus Sachsen nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen.

          1 Min.

          Der FC Erzgebirge Aue hat den direkten Wiederaufstieg in die zweite Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Die Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev setzte sich am Samstag bei Fortuna Köln mit 2:0 (1:0) durch und folgt damit Drittliga-Meister SG Dynamo Dresden in die zweite Liga. Die Auer können einen Spieltag vor Saisonende mit sechs Punkten Vorsprung von den Würzburger Kickers nicht mehr vom zweiten Tabellenplatz verdrängt werden.

          Denn die Kickers kamen trotz Heimvorteils gegen Holstein Kiel nur zu einem 1:1 (0:1). Der Liga-Neuling sicherte sich aber Relegationsplatz drei und kämpft dann in der Verlängerung um den Aufstieg. Derweil schaffte die zweite Mannschaft des FSV Mainz 05 dank des klaren 4:0 (1:0)-Heimsieges gegen den FC Hansa Rostock den Klassenerhalt.

          Zittern müssen hingegen noch die Stuttgarter Kickers (0:1 gegen Werder Bremen II), Bremen, Energie Cottbus (1:0 gegen Rot-Weiß Erfurt) und der SV Wehen Wiesbaden (1:0 gegen SG Sonnenhof Großaspach). Stuttgart hat drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, Cottbus einen. Bremen und Wiesbaden rangieren punktgleich (40) auf den Abstiegsplätzen 18 und 19.

          Meister Dresden gewann bei Preußen Münster 3:2 (3:0) und ist damit seit 15 Spielen ungeschlagen. Der 1. FC Magdeburg (56 Punkte) siegte bei Absteiger VfB Stuttgart II mit 1:0 (0:0) und hat derzeit den vierten Tabellenplatz inne, der die direkte Qualifikation für den kommenden DFB-Pokal bedeutet. Den haben auch noch der VfL Osnabrück (56), der 1:2 (0:1) beim Chemnitzer FC unterlag, und Großaspach (54) im Visier.

          Erfolgstrainer: Pawel Dotchev sorgte für die direkte Rückkehr.
          Erfolgstrainer: Pawel Dotchev sorgte für die direkte Rückkehr. : Bild: dpa

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Titelgewinn im DFB-Pokal : Dortmund und die ganz großen Gefühle

          Der BVB hat schwierige Zeiten hinter sich. Nun gelingt mit einem 4:1 über Leipzig im Finale der Triumph im DFB-Pokal. Dabei gibt es viele kleine mitunter rührende Dortmunder Geschichten zu erzählen.
          Geimpft wird (fast) überall: Impfzentrum in Markkleeberg in Sachsen in einem Zelt im Saal des Rathauses

          Impfreihenfolge : Ganz oben auf der Liste

          Die Bundesländer vergeben Termine in den Impfzentren unterschiedlich. Sogar innerhalb einer Priorisierungsgruppe wird noch differenziert. Besonders ausgeklügelt ist das System in Bayern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.