https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/2-liga-darmstadt-98-stolpert-im-aufstiegsrennen-in-duesseldorf-17912016.html

Endspurt in Liga zwei : Darmstadt stolpert im Aufstiegsrennen in Düsseldorf

  • Aktualisiert am

Ein Patzer zuviel? Für Darmstadt sieht es plötzlich nicht mehr gut aus. Bild: dpa

Der Tabellenzweite Darmstadt 98 strauchelt im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga in Düsseldorf – und muss nun hilflos zusehen, ob die Konkurrenz wieder vorbei zieht.

          1 Min.

          Darmstadt 98 hat im Aufstiegs-Krimi der zweiten Fußball-Bundesliga möglicherweise entscheidend gepatzt. Die Lilien verloren am vorletzten Spieltag bei Fortuna Düsseldorf nach einem völlig verschlafenen Start 1:2 (0:2). Einen Heimsieg verbuchte auch der SC Paderborn beim 2:0 (1:0) gegen den SV Sandhausen.

          Emmanuel Iyoha (3.) und Matthias Zimmermann (10.) sorgten mit ihren Toren früh für lange Gesichter bei Darmstadt, Tobias Kempe (60.) gelang per Foulelfmeter nur noch der Anschluss. Der Tabellenzweite kann somit im Laufe des Wochenendes sowohl von Werder Bremen als auch dem Hamburger SV überholt werden. Nach Rot gegen Fortunas Daniel Ginczek (89.) und Gelb-Rot gegen Darmtadts Klaus Gjasula (89.) beendeten beide Teams das Spiel nur mit zehn Mann.

          Die Fortuna blieb somit auch im zwölften Spiel unter Coach Daniel Thioune ungeschlagen. Damit steht auch fest, dass Tabellenführer Schalke 04 am Samstag mit einem Heimsieg gegen St. Pauli die Rückkehr ins Oberhaus perfekt machen kann.

          2. Bundesliga

          Vor 31.622 Zuschauern erwischte die Fortuna einen Traumstart: Der 24 Jahre alte Iyoha, der seit 2011 für die Rot-Weißen spielt, erzielte mit einem Linksschuss sein erstes Tor für den Klub aus seiner Geburtsstadt. Wenig später erhöhte Zimmermann nach schöner Vorarbeit von Felix Klaus sogar.

          Nach der Pause blies Darmstadt zur Aufholjagd. Erst vergab Marvin Mehlem die große Chance zum Anschluss, dann traf Kempe vom Punkt. Zum Remis reichte es aber nicht.

          In Paderborn blieb der heimische SC im sechsten Spiel nacheinander ohne Niederlage. In einem Duell, in dem beide Mannschaften am 33. Spieltag keine großen Ambitionen mehr verfolgten, war das vor dem Abstieg gerettete Sandhausen zunächst etwas besser - doch Paderborn traf. Und wie: Florent Muslija (27.) gelang ein traumhafter Rechtsschuss aus fast 30 Metern in den Winkel. Philipp Klement (60.) machte alles klar.

          2. Bundesliga

          Weitere Themen

          Florian Wellbrock krault zu Bronze

          Schwimm-Weltmeisterschaft : Florian Wellbrock krault zu Bronze

          Der Magdeburger zeigt sich angesichts der hochkarätigen Konkurrenz zufrieden mit dem dritten Platz. Sein Rückstand zum neuen Weltmeister im Freistil über 1500 Meter Gregorio Paltrinieri beträgt über vier Sekunden.

          Topmeldungen

          Jonathan Gray, 52, ist Präsident der amerikanischen Private-Equity-Gesellschaft Blackstone. Die Finanzfirma beteiligt sich in  großem Stil an Unternehmen und Immobilien auf der ganzen Welt.  In Deutschland gehören ihr beispielsweise der Frankfurter  Messeturm und Anteile am Kamerahersteller Leica.

          Großinvestor Blackstone : „Wir setzen auf Lagerhäuser“

          Jonathan Gray ist Präsident von Blackstone, einer der einflussreichsten Finanzfirmen der Welt. Hier spricht er über spannende Anlagechancen, die besten Verhandlungstricks und den Deal seines Lebens.

          Kohle für Deutschland : Der schwarze Traum Kolumbiens

          Deutschland sucht dringend nach Energieträgern. Der Blick fällt auf den größten Tagebau in Lateinamerika. Für die einen ist er ein Segen, für die anderen ein Fluch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.