https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/2-bundesliga-hamburger-sv-rettet-punkt-schalke-04-gewinnt-17711302.html

Zweite Bundesliga am Samstag : Schalke gewinnt weiter unter Mike Büskens

  • Aktualisiert am

Rodrigo Zalazar trifft zum 2:1 für Schalke 04. Bild: dpa

Dank eines knappen Sieges über Hannover, bleiben die Gelsenkirchener an den Aufstiegsrängen dran. Hansa Rostock gewinnt in Sandhausen. Der Hamburger SV überrascht Fortuna Düsseldorf in der Nachspielzeit.

          2 Min.

          Der Hamburger SV hat nach der Corona-Zwangspause einen weiteren Rückschlag im Aufstiegsrennen der hinnehmen müssen. Dabei hatte der HSV am Samstag beim 1:1 (0:0) bei Fortuna Düsseldorf noch viel Glück. Die vom ehemaligen HSV-Trainer Daniel Thioune betreuten Düsseldorfer, bei denen zuletzt ebenfalls 14 Spieler Corona-positiv ausgefallen waren, waren drückend überlegen und kamen durch den eingewechselten Adam Bodzek spät zur verdienten Führung (85. Minute). Diese egalisierte Robert Glatzel (90.+3) allerdings noch.

          2. Bundesliga

          Vor 31.353 Zuschauern fehlte der Fortuna ohne den noch geschwächten Torjäger Rouwen Hennings bei etlichen Großchancen zuvor die Effizienz. Von den Hamburgern kam viel zu wenig, um noch einmal im Aufstiegsrennen einzugreifen. Das Team von Trainer Tim Walter ist mit 42 Zählern aus 26 Spielen nur Tabellensechster, hat aber noch ein Spiel mehr als die Konkurrenz in der Hinterhand.

          Die Fortuna blieb auch im sechsten Spiel unter dem neuen Trainer Thioune unbesiegt, ist mit 32 Zählern aus 27 Spielen aber noch lange nicht gerettet. Genug Chancen für einen weiteren Befreiungsschlag waren da. Der HSV, der vor der Pause hingegen ohne jegliche Torchance war, kam erst nach dem Rückstand noch einmal auf. Thioune ließ die Fortuna gegen seine ehemalige Mannschaft früh und sehr aggressiv anlaufen – damit kamen die Gäste überhaupt nicht zurecht.

          Rostock beendet Sandhausens Serie

          Der FC Hansa Rostock hat seinen dritten Sieg nacheinander geholt und die kleine Erfolgsserie des SV Sandhausen beendet. Die Mannschaft von Trainer Jens Härtel gewann bei den Badenern am Samstag 1:0 (0:0). Den entscheidenden Treffer erzielte Stürmer John Verhoek per Kopf in der 49. Minute. Die Rostocker bauten ihren Vorsprung auf den Relegationsrang 16 damit auf sieben Punkte aus. Sandhausen, das zuvor sieben Mal in Serie ohne Niederlage geblieben war, liegt drei Zähler vor dem Drittletzten.

          Christian Kinsombi vergab nach einer knappen Viertelstunde die beste Chance des SV Sandhausen in der ersten Halbzeit. Kurz nach der Pause köpfte Verhoek nach einer Flanke von Simon Rhein aus dem rechten Halbfeld freistehend zur etwas überraschenden Führung für die Gastmannschaft ein. Die Gastgeber bemühten sich um den Ausgleich, schafften ihn aber nicht mehr. 13 Minuten vor Schluss unterlief Rostocks Ryan Malone fast ein Eigentor, sein verunglückter Klärungsversuch landete letztlich aber am Pfosten.

          Schalke beschenkt Büskens

          Auch mit Mike Büskens an der Seitenlinie bleibt der FC Schalke 04 an den Aufstiegsplätzen dran. Am 54. Geburtstag des Interimstrainers gewannen die Königsblauen 2:1 (1:0) gegen Hannover 96. Die Tore vor 55.152 Zuschauern erzielten Ko Itakura (43. Minute) und Rodrigo Zalazar (54.). Cedric Teuchert (49.) gelang für die engagierten Gäste lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich.

          Schalke holte in zwei Spielen unter dem Nachfolger des entlassenen Dimitrios Grammozis nun sechs Punkte und ist mit 47 Zählern in Reichweite der oberen drei Plätze. Das 3:0 in Ingolstadt hatte der Schalke-Trainer aus der Quarantäne verfolgt. Hannover hat nach der dritten Niederlage in Folge weiter 34 Punkte und kämpft um den Klassenerhalt. Die auf fünf Positionen veränderten Gäste machten den Schalkern das Leben über weite Strecken schwer. Hannover hätte durchaus in Führung gehen können, doch nach einer Ecke von Sebastian Kerk ging der Ball nur an den Pfosten (32.). Bei Schalke sorgte zunächst nur Simon Terodde für Gefahr (13. und 25.).

          Kurz vor der Pause dann aber großer Jubel, als nach einer Ecke und einer Ablage von Startelf-Debütant Marius Lode Itakura per Flachschuss zur Führung traf. Teuchert traf kurz nach der Pause aus der Drehung mit einem Schuss ins lange Eck zum da verdienten 1:1 Doch die Antwort der Gastgeber folgte prompt, als Zalazar aus spitzem Winkel die abermalige Führung gelang.

          2. Bundesliga

          Weitere Themen

          Wie Batman gegen den Joker

          Kyrgios pöbelt in Wimbledon : Wie Batman gegen den Joker

          Wimbledon erlebt ein schaurig-schönes Spektakel: Tennisprofi Nick Kyrgios provoziert so lange, bis sein Gegner Stefanos Tsitsipas erst die Nerven verliert und dann das Spiel. Der Referee schaut zu.

          „Wir sind besser als letzte Saison“

          Eintracht Frankfurt : „Wir sind besser als letzte Saison“

          Kapitän Rode fällt nach dem ersten Testspiel der Eintracht in Nieder-Weisel ein bemerkenswertes Urteil. Muani und Paciencia treffen jeweils drei Mal. Trainer Glasner spendiert einen freien Tag und mahnt.

          Topmeldungen

          Gaslager auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen

          Energieknappheit : Industrie könnte drei Prozent Gas einsparen

          Industrieunternehmen sind bereit, gegen finanziellen Ausgleich Gas einzusparen, ergab eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, die der F.A.Z. vorliegt. Damit könnten die Gasspeicher um zusätzlich vier Prozentpunkte gefüllt werden.
          Einsatzkräfte am Fields-Einkaufszentrum in Kopenhagen nachdem dort Schüsse gefallen sind

          Kopenhagen : Mehrere Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum

          In einem Einkaufszentrum in Kopenhagen sind am Sonntag mehrere Menschen getötet worden. Wie viele Opfer es gebe, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Kurz nach den Schüssen wurde ein 22 Jahre alte Däne festgenommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.