https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/2-2-gegen-arminia-bielelfeld-uphoffs-patzer-aergern-sc-freiburg-17702157.html

2:2 nach 2:0 gegen Bielefeld : Uphoffs Patzer kosten Freiburg Platz drei

  • Aktualisiert am

Duell auf Augenhöhe: Bielefeld hält mit Freiburg mit Bild: dpa

Der SC Freiburg überwinterte sensationell als Tabellendritter. Auch zum Rückrundenstart scheinen die Breisgauer auf Kurs Richtung Königsklasse. Dann patzt der Ersatztorwart folgenschwer.

          2 Min.

          Der SC Freiburg hat im Rennen um die Europacup-Plätze einen Dämpfer hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich verspielte zum Auftakt in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga eine komfortable Führung und kam gegen den Abstiegskandidaten Arminia Bielefeld nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus. Für die Ostwestfalen ist es dagegen ein weiterer wichtiger Punkt im Tabellenkeller.

          Bundesliga

          Janik Haberer (6.) und Woo-Yeong Jeong (46.) trafen für das lange Zeit bessere Überraschungsteam der Rückrunde. Zu gerne hätten die Breisgauer Streich ein verspätetes Geschenk zu dessen zehntem Dienstjubiläum Ende Dezember beschert, Masaya Okugawa (60.) und Bryan Lasme (87.) retteten aber die leidenschaftlich kämpfenden Bielefelder von Trainer Frank Kramer.

          Streich musste seine Mannschaft im Vergleich zum Sieg gegen Bayer Leverkusen (2:1) vor der Winterpause auf zwei Positionen umbauen. Nationalspieler Nico Schlotterbeck und Torhüter Mark Flekken wurden positiv auf das Coronavirus getestet, ersetzt wurde das Duo durch Benjamin Uphoff im Tor und Keven Schlotterbeck. Uphoff sah bei beiden Gegentreffern schlecht aus.

          Den deutlich besseren Start ins Fußballjahr 2022 erwischten die Freiburger. Vor 500 Fans bauten die Gastgeber von Beginn an Druck auf und belohnten sich schnell für die engagierte Anfangsphase. Haberer traf nach einer Ecke aus 16 Metern.

          Der Sport-Club spielte sich gegen passive Bielefelder mit schnörkellosen Angriffen immer wieder in aussichtsreiche Situationen. Streichs Elf verpasste es aber unter anderem bei einem Lattenschuss von Jeong (15.), früh nachzulegen. Weil die Arminia sich nach rund 20 Minuten steigerte, entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. 

          Andres Andrade (21.) sowie Okugawa (29.) sorgten zwar bei Bielefeld für Gefahr, Freiburg fand aber immer wieder über Jeong den Weg nach vorne. Der Südkoreaner (33.) scheiterte erst selbst, bereitete dann den Abschluss von Roland Sallai (38.) vor, bei dem Arminia-Keeper Stefan Ortega überragend reagierte.

          Freiburg erwischte einen Blitzstart nach der Pause und baute die Führung durch Jeong aus. Die Entscheidung für die deutlich aktivere Heimelf verpasste kurz darauf Nicolas Höfler (57.). Stattdessen brachte Okugawa die Arminia zurück, SC-Keeper Uphoff machte bei dem Distanzschuss eine unglückliche Figur.

          Vom Anschluss mussten sich die Freiburger zunächst erholen. Zwar kamen die bis dahin überlegenen Breisgauer durch Sallai (66.) abermals gefährlich vors Tor, die Bielefelder setzten dem aber einen leidenschaftlichen Auftritt in der Schlussphase entgegen. Okugawa schob knapp vorbei (72.). In der Schlussphase verloren die Gäste ihr Innenverteidiger-Duo Joakim Nilsson und Amos Pieper. Sie stießen mit den Köpfen zusammen und zogen sich dabei jeder eine Platzwunde zu. Lasme traf danach zum Ausgleich.

          Weitere Themen

          Der Liverpooler Albtraum ist Real

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.

          Topmeldungen

          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.
          Freudenschreie in den Nachthimmel über Paris: Real Madrid gewinnt die Champions League.

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.
          Der Sieger: Ruben Östlund jubelt über seine Goldene Palme

          Goldene Palme in Cannes : Ein Schiffbruch wird belohnt

          Der Schwede Ruben Östlund gewinnt für „Triangle of Sadness“ die Goldene Palme von Cannes. Die übrigen Preise zeigen die Verlegenheit der Jury angesichts des diesjährigen Festivalwettbewerbs.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Fahrradhelm
          Fahrradhelme im Test
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch