https://www.faz.net/-gtm-ydjj

2:0 gegen Hoffenheim : Hannover erreicht neuen Vereinsrekord

  • -Aktualisiert am

50 Punkte - das gab es noch nie: Hannover und Mohamed Abdellaoue siegen weiter Bild: dpa

50 Punkte - das gab es in Hannover in der Bundesliga noch nie: Mit dem 2:0 gegen Hoffenheim festigt 96 den dritten Platz vor den Bayern. Die Torjäger Ya Konan und Abdellaoue sichern den Sieg für munter aufspielende Niedersachsen.

          Für die Geschichte des Tages war wieder einmal Didier Ya Konan zuständig. Der Torjäger von Hannover 96 ermöglichte seiner Mannschaft ein weiteres Erfolgserlebnis, weil er im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim das wichtige 1:0 erzielte. Für einen Fußballprofi, dessen Knie seit Wochen stark gereizt ist und der zuletzt seinen Beruf nicht ausüben konnte, gab der Ivorer eine verblüffende Vorstellung.

          Sein Treffer aus der 38. Minute war die Grundlage der Niedersachsen, um mit einem 2:0-Heimsieg bereits den 16. Erfolg in dieser Saison herauszuspielen und den Vereinsrekord auf beachtliche 50 Punkte zu schrauben. Damit löschten die Hannoveraner die bisherige Bestmarke aus der Saison 2007/08, als sie insgesamt 49 Zähler holten.

          Der Blick auf die Anzeigetafel mit den Ergebnismeldungen von den Partien des FC Bayern München hat in Hannover eine ganz neue Note bekommen. Denn im Kreise der Anhänger vom derzeit besten norddeutschen Fußballverein hat sich doch tatsächlich der Glaube festgesetzt, dass Hannover 96 im Kampf um den Einzug in einen internationalen Wettbewerb sogar den Rekordmeister auf Distanz halten kann.

          „Wir beschäftigen uns mit allen Optionen und Terminen“

          „Europapokal“ sangen die Anhänger im mit 47.200 Zuschauern ausverkauften Stadion, als Ya Konan den Führungstreffer gegen die TSG Hoffenheim erzielt hatte. „Wir beschäftigen uns mit allen Optionen und Terminen“, sagt 96-Trainer Mirko Slomka, wenn man ihn fragt, worauf er seine Mannschaft im Sommer eigentlich vor der neuen Saison vorbereiten will. Es könnte tatsächlich passieren, dass es dabei sogar um eine Teilnahme in der Champions League geht. „Ich finde es ein wenig übertrieben, davon zu sprechen“, sagte Slomka am Samstag: „Wir wollen unter den ersten Fünf bleiben.“ Damit könnte auch Torschütze Ya Konan gut leben: „Die Europa League wäre großartig“, sagte er.

          Dass der Traum von Hannover 96 und eine ganz erstaunliche Saison tatsächlich im oberen Tabellenviertel enden können, liegt daran, dass das Team um Kapitän Steven Cherundolo offenbar nicht über seine historische Chance nachdenkt, sondern einfach munter weiterspielt und ganz fest an sich glaubt. Auch gegen die Hoffenheimer, die eigentlich die reifere Spielanlage zeigten, zog sich das Team von Hannover 96 weit in die eigene Spielhälfte zurück, um dann nach Fehlern des Gegners gnadenlos zuzuschlagen.

          Am Samstag war es Manuel Schmiedebach, der einen Hoffenheimer Ballverlust dazu nutzte, mit einem geschickten Pass seinen Kollegen Ya Konan zu bedienen. Und der Ivorer erzielte seinen zwölften Saisontreffer mit der gewohnten Kaltschnäuzigkeit. Für das 2:0 war in der 53. Minute nach einer klugen Hereingabe von Lars Stindl sein Sturmpartner Mohammed Abdellaoue zuständig. „Wir waren nicht gierig genug“, sagte der Hoffenheimer Trainer Marco Pezzaiuoli.

          Nach dem Spiel gab Hannover die Vertragsverlängerungen mit vier Spielern bekannt. Die beiden Abwehrspieler Karim Haggui und Christian Schulz unterzeichneten neue Kontrakte bis 2014. „Das Gesamtpaket stimmt einfach“, sagte Schulz. Defensivmann Sofian Chahed und Reserve-Keeper Markus Miller einigten sich mit Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke auf Verträge bis jeweils 2013.

          Weitere Themen

          Abschied eines Werbegags

          Basketball-Bundesliga : Abschied eines Werbegags

          Der mit viel Wirbel verpflichtete einstige Basketball-Nationalspieler Andrej Mangold, eher bekannt aus der RTL-Show „Der Bachelor“, erhält keinen neuen Vertrag bei den Skyliners Frankfurt.

          Kältekammer für müde Pferdebeine Video-Seite öffnen

          Cryotherapie : Kältekammer für müde Pferdebeine

          Auch Rennpferde sind Hochleistungssportler. Was bei den Menschen das Eisbad nach einem harten Training ist, ist für Pferde neuerdings die Cryokammer. Die Tiere werden in einen Behälter geführt, in dem die Temperatur auf -140 C° heruntergekühlt wird.

          Starker Start für deutsche Flotte

          Kanu-WM : Starker Start für deutsche Flotte

          Tom Liebscher und der deutsche Kajak-Vierer der Männer gewinnen bei der Kanu-WM in Ungarn jeweils Gold – allerdings in nicht olympischen Wettbewerben. Doch auch dort sind die Aussichten gut.

          Topmeldungen

          Wegen Amazonas-Bränden : Europa droht Bolsonaro mit Blockade

          Der Streit mit Brasilien um die Waldbrände eskaliert: Finnland prüft ein Einfuhrverbot für brasilianisches Rindfleisch in die EU. Irland und Frankreich drohen, ein Handelsabkommen zu blockieren. Politiker aus Europa schießen gegen Präsident Bolsonaro.
          Empfindet Schäubles Äußerungen als „wohltuend“: der frühere Präsident des Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen

          Streit über Maaßen : Nach der Attacke ist vor der Attacke

          Mit einer gezielt gesetzten Äußerung heizt Wolfgang Schäuble den Streit um einen möglichen Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen weiter an. Wieso macht er das?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.