https://www.faz.net/-gtm-6kvod

1:4 gegen Werder Bremen : Mönchengladbach rutscht ab

  • -Aktualisiert am

Grün in grün: Frings, Marin, Wesley und Silvestre (v.l.) Bild: dpa

Chancen gibt es auf beiden Seiten, Tore erzielen nur die Bremer: Marin, Wesley, Hunt und Pizarro sind für Werder erfolgreich, Mertsacker steuert ein Eigentor bei. Mönchengladbach fällt auf Tabellenplatz 16 ab.

          1 Min.

          Werder Bremen ist für den DFB-Pokalknüller am kommenden Dienstagabend beim FC Bayern München gerüstet. Die Norddeutschen, seit vier Spieltagen in der Bundesliga unbesiegt, gewannen am Samstagnachmittag in einer turbulenten, an Torchancen überreichen Partie 4:1 bei Borussia Mönchengladbach, einem ihrer Angstgegner in den vergangenen Jahren.

          Der erste volle Erfolg im Borussia-Park und der erste Sieg bei der Elf vom Niederrhein seit 2004 kam nach Treffern des früheren Gladbachers Marin (5. Minute) sowie von Wesley (11.), Hunt (51.) und Pizarro (75.) zustande. Der Peruaner, bisher gleichauf mit dem früheren Bayern-Star Giovane Elber, ist nun mit 134 Treffern der nach Toren beste Ausländer der Bundesliga. Das Toreschießen für die Gladbacher übernahm auch noch ein Bremer: Mertesacker mit einem Selbsttor (67.). „Ich bin sehr zufrieden“, sagte Pizarro, aber meinte damit nicht seine Leistung, sondern vor allem die des Ersatztorwarts Sebastian Mielitz, der den verletzten Tim Wiese bestens vertrat.

          Während Werder einen weiten Satz von Rang elf auf Platz sechs in der Tabelle machte, steckt die Borussia nach dem sechsten sieglosen Spiel in Serie tief in der Krise. Der einzige Erfolg glückte den Mönchengladbachern Ende August mit dem atypischen 6:3 bei Bayer Leverkusen. Am Mittwochabend gibt es ein Wiedersehen - diesmal im Borussia-Park in der zweiten DFB-Pokalhauptrunde. 54 000 Zuschauer im Gladbacher Stadion hätten gleichwohl mehr als nur einen Treffer ihres Teams bejubeln können, doch fehlende Konzentration im Abschluss und Sebastian Mielitz, der vorzügliche Vertreter von Tim Wiese, standen dem im Wege. Dass die Bremer die deutlich bessere Mannschaft waren, blieb indes von vornherein unstrittig.

          Erfolgreiche Rückkehr: Marko Marin (r.) erzielte den ersten Treffer für Bremen

          Weitere Themen

          So hilft die Formel 1 beim Überleben

          Produktion in Corona-Krise : So hilft die Formel 1 beim Überleben

          Die Räder in der Formel 1 stehen still. Doch auch in der Corona-Krise fließen die Ideen, die Produktion läuft. Die englischen Teams helfen der Regierung. Ziel der konzertierten Aktion ist die Entlastung der Medizin.

          Topmeldungen

          Corona-Krise : Spahn im Fahrstuhl

          Die Bekämpfung der Corona-Pandemie ist zu einer Schicksalsfrage für Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geworden. Sie kann ihn nach ganz oben tragen – oder in den politischen Keller.
          Ein Mann mit Maske spaziert über den Max-Joseph-Platz in München - dort ist das Tragen des Mundschutzes noch keine Pflicht.

          Liveblog zum Coronavirus : Jena plant eine Maskenpflicht

          Australien greift hart gegen Regelverstöße durch +++ EU-Milliardenspritze für Kampf gegen Corona +++ Frankreich mit mehr als 3000 Todesopfern +++ Niedersachsen nimmt keine Patienten in Pflegeheimen mehr auf +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.
          Eine freiwillige Patientin an einer CPAP-Atemhilfe in England.

          Produktion in Corona-Krise : So hilft die Formel 1 beim Überleben

          Die Räder in der Formel 1 stehen still. Doch auch in der Corona-Krise fließen die Ideen, die Produktion läuft. Die englischen Teams helfen der Regierung. Ziel der konzertierten Aktion ist die Entlastung der Medizin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.