https://www.faz.net/-gtm-vyw6

1:1 in Bielefeld : Cottbus auch ohne Piplica sieglos

  • Aktualisiert am

Stiven Rivic kann Bielefelds Robert Tesche nicht am Flanken hindern Bild: dpa

Das erste Auswärtstor hat Energie Cottbus zwar in der Nachspielzeit vor einer weiteren Niederlage bewahrt, doch auch das 1:1 in Bielefeld ist für das Schlusslicht zuwenig.

          1 Min.

          Für Arminia Bielefeld und Energie Cottbus nehmen die Negativserien immer bedrohlichere Ausmaße an. Nach dem 1:1 (0:0) am Samstag warten die Ostwestfalen in der Fußball-Bundesliga schon seit sechs Spielen auf einen Sieg. Der abgeschlagene Tabellenletzte aus der Lausitz wartet gar schon seit dem 29. April und dem 2:1 gegen Bayer Leverkusen auf einen dreifachen Punktgewinn.

          Für die 17.000 Zuschauer in der Bielefelder SchücoArena waren die Darbietungen beider Teams teilweise kaum noch mit Wohlwollen anzuschauen. Für Cottbus bedeutete das 1:1 immerhin den dritten Auswärtspunkt dieser Spielzeit. In der Nachspielzeit gelang dem Dänen Dennis Sörensen (90.+2) das 1:1 für Energie, nachdem sein Landsmann Jonas Kamper Bielefeld in der 77. Minute mit einem fulminanten Distanzschuss in Führung gebracht hatte.

          Tremmel verdrängt Piplica

          Energie-Trainer Bojan Prasnikar machte seinen angekündigten Torwartwechsel wahr und übertrug nach 20 Gegentreffern, die der 38-jährige Tomislav Piplica in dieser Saison schon hinnehmen musste, Gerhard Tremmel die Verantwortung. Und der Piplica-Ersatz konnte sich in seinem 68. Erstliga-Einsatz früh auszeichnen, als er in der 11. Minute gegen den freistehenden Bielefelder Robert Tesche reaktionsschnell klärte. Nur drei Minuten später hatte Christian Eigler für Bielefeld eine zweite gute Möglichkeit, doch Vragel da Silva behielt den Überblick und bereinigte die für Cottbus schwierige Situation.

          Nach einer durchaus ansehnlichen Anfangsphase verflachte die Partie, die Zuschauer pfiffen die Akteure beider Mannschaften schon vor der Pause aus. Ein Missverständnis zwischen Bielefelds Keeper Mathias Hain und Matthias Langkamp hätte fast zu einem Eigentor der Gastgeber (41.) geführt.

          Herrliches Tor von Kamper

          Auch nach dem Wechsel wurde das Aufeinandertreffen zweier schwacher Teams nicht besser, wenngleich der eingewechselte und vom Publikum geforderte Kamper (62.) bei einem Kopfball eine vielversprechende Möglichkeit für die Gastgeber hatte. 15 Minuten später traf er dann zu seinem ersten Saisontor, doch als sich alle schon mit dem 1:0 abgefunden hatten, gelang Sörensen mit dem ersten Auswärtstreffer für Cottbus in dieser Spielzeit noch das 1:1.

          Bielefelds Trainer Ernst Middendorp, der an diesem Sonntag 49 Jahre alt wird, schickte die gleiche Mannschaft wie beim 0:0 am vergangenen Sonntag in Karlsruhe auf das Feld, Prasnikar nahm außer Tremmel noch den Kroaten Stiven Rivic neu in sein Team.

          Weitere Themen

          Die Skyliners verlieren wieder

          Basketball-Bundesliga : Die Skyliners verlieren wieder

          Nach dem Sieg gegen Gießen müssen die Frankfurter in der Basketball-Bundesliga die nächste Niederlage einstecken. Oldenburg gewinnt gegen die Skyliners 87:74. In der Halle ist ein alter Bekannter zu Besuch.

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Der Tabellenführer hat lange große Mühe

          Leipzig besiegt Union : Der Tabellenführer hat lange große Mühe

          Aufsteiger Union Berlin geht beim großen Favoriten RB Leipzig zunächst in Führung und steht auch im Anschluss stabil. Doch drei Tore in einer Hälfte retten den Bundesliga-Spitzenreiter noch vor einer drohenden Pleite.

          Topmeldungen

          Handball-EM im Liveticker : Deutschland packt zu

          Mit vollem Einsatz spielt die deutsche Nationalmannschaft gegen starke Kroaten. Das bringt viele Zeitstrafen – aber auch einen ausgeglichenen Punktestand. Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.
          IBMs Quantencomputer „System Q“ ist auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sehen.

          Quantencomputer : Die nächste Revolution

          Quantencomputer können Verschlüsselungen knacken, neue Batterien entdecken und an Finanzmärkten Geld verdienen. Und das sind nur die Möglichkeiten, die bisher bekannt sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.