https://www.faz.net/-gtm-102ck

1:1 gegen Schalke : Frings' Treffer reicht Werder nicht zum Sieg

  • Aktualisiert am

Pizarro ist zurück - einen Dreier verpasste Werder dennoch Bild: ddp

Werder Bremen hat den ersten Saisonsieg verpasst. Die Hanseaten mussten sich gegen Schalke mit einem 1:1 begnügen. Frings erzielte bei Pizarros Comeback die Bremer Führung, doch ein Nationalmannschaftskollege glich kurz vor dem Abpfiff aus.

          2 Min.

          Werder Bremen hat auch mit Neuzugang Claudio Pizarro nicht in die Erfolgsspur gefunden. Im ersten Spiel mit dem aus England zurückgeholten Angreifer kam der Meisterschaftszweite vor 42.100 Zuschauer im ausverkauften Weser-Stadion gegen Schalke 04 nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und verpasste den ersten Saisonsieg.

          „Das ist ärgerlich nach einem Spiel, mit dem ich durchaus zufrieden war. Wir haben uns selbst um den Lohn unserer Arbeit gebracht“, sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf nach der zweiten Punkteteilung nach dem 2:2 in Bielefeld zum Auftakt. Torsten Frings (64.) brachte die Gastgeber in Führung. Doch Heiko Westermann (85.) glich für die Schalker aus, die eine gelungene Generalprobe für das Rückspiel in der Champions- League-Qualifikation am Mittwoch bei Atlético Madrid feierten.

          Pizarro und Rosenberg verpassen Bremer Führung

          Der für ein Jahr vom FC Chelsea ausgeliehene Heimkehrer Pizarro hätte sich nach nur acht Minuten in die Herzen der Bremer Fans zurückschießen können.

          Glänzend in Szene gesetzt von seinem Sturmpartner Markus Rosenberg stand der Peruaner plötzlich völlig frei, machte noch einen Schlenker und scheiterte dann an Schalkes Torhüter Mathias Schober. Rosenberg selbst hatte nur sechs Minuten später die Werder-Führung auf dem Fuß, kam nach einem Fehler von Schalkes Abwehrchef Marcelo Bordon aber einen Schritt zu spät.

          Wiese reagiert mehrfach glänzend

          In einem munteren Spiel blieben die ersatzgeschwächten Gäste, die unter anderem auf ihre verletzten Millionen-Einkäufe Jefferson Farfán und Orlando Engelaar verzichten mussten, die Antwort nicht schuldig. Werders zum Teil anfällige Abwehr musste alle Kräfte aufbieten, um einen Schuss von Bordon nach einer Ecke von Ivan Rakitic aus der Gefahrenzone zu bugsieren (19.).

          Der in dieser Szene eigentlich schon geschlagene Bremer Torhüter Tim Wiese hatte noch vor dem Halbzeitpfiff zwei sehr gute Gelegenheiten, sich auszuzeichnen. Zunächst kratzte der 26-Jährige einen strammen Schuss von Halil Altintop aus dem rechten unteren Eck (24.). Und in der letzten Minute vor der Pause nahm er Schalkes Sturmführer Kevin Kuranyi mit tollem Einsatz den Ball vom Fuß. Da auch Werder weitere Chancen von Pizarro (36.) und Rosenberg (45.+1) vergab, ging das Unentschieden zur Pause insgesamt in Ordnung.

          Jensen scheitert an Torwart Schober

          Nach dem Wiederanpfiff verflachte die Partie. Beide Teams leisteten sich viele Stockfehler, weitere Tormöglichkeiten ergaben sich zunächst kaum. Erst Frings brach den Bann, als er aus 14 Metern plaziert und unhaltbar für Schober zur Bremer Führung einschoss. Präziser Vorarbeiter war der ehemaliger Schalker Mesut Özil.

          Nur zwei Minuten später hätte Daniel Jensen die Vorentscheidung besorgen können, aber Schober parierte abermals glänzend. So blieb es bis in die Schlussphase hinein spannend. Schalke bäumte sich auf, setzte nach und wurde mit dem Ausgleich durch Westermann belohnt. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir haben erneut gezeigt, dass wir nicht so leicht zu bezwingen sind“, sagte Schalkes Trainer Fred Rutten, dessen Mannschaft auch nach dem vierten Pflichtspiel der Saison ungeschlagen ist.

          Weitere Themen

          „Ha, ha, das ist wunderbar“

          Verstappen auf Startplatz eins : „Ha, ha, das ist wunderbar“

          Im Kampf um den Formel-1-Titel liefern sich Max Verstappen und Lewis Hamilton ein enges Duell. In der Qualifikation in Frankreich liegt der Niederländer vorne. Mick Schumacher landet in der Leitplanke.

          Kein EM-Finale in Wembley? Video-Seite öffnen

          Delta-Variante : Kein EM-Finale in Wembley?

          Rund um die Final-Spiele der Euro 2020 im Londoner Wembley-Stadion ist eine coronabedingte heftige Diskussion entbrannt. Hintergrund ist die steigende Zahl der Ansteckungen mit der Delta-Mutation des Coronavirus.

          Topmeldungen

          Was das alles kostet: Energieversorgung und Verkehr sind wegen der CO2-Bepreisung zuletzt teurer geworden.

          CO2-Preis : Beim Spritpreis hört der Spaß auf

          Klimaschutz ist ein Wahlkampfschlager, aber nur dann, wenn er möglichst wenig kostet. Wie lässt sich der CO2-Preis sozialverträglich erhöhen?
          Müssen Brände löschen: Die Ko-Vorsitzenden Susanne Hennig-Wellsow (links) und Janine Wissler

          Linken-Parteitag : „Wir gehen nicht zu Boden“

          Zu Beginn des Parteitags versucht die Ko-Vorsitzende Hennig-Wellsow der verunsicherten Linkspartei Mut zu machen. Aber der nächste Streit dürfte nicht lange auf sich warten lassen. Schließlich muss noch ein Programm verabschiedet werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.