https://www.faz.net/-gtm-8n2z2

0:2 gegen Augsburg : Kauczinski schafft die Ingolstädter Wende nicht

  • Aktualisiert am

Zuversicht sieht anders aus: Ingolstadts Trainer Kauczinski Bild: dpa

Zwei Gegentore in der Schlussphase sorgen für die achte Ingolstädter Niederlage in dieser Saison. Zu allem Überfluss sieht Levels wegen eines Frust-Fouls Rot.

          1 Min.

          Mit einer 0:2-Heimniederlage gegen den FC Augsburg hat der FC Ingolstadt seine Talfahrt in der Fußball-Bundesliga fortgesetzt und Trainer Markus Kauczinski noch stärker in die Bredouille gebracht. Die eingewechselten Raul Bobadilla (86. Minute) und Halil Altintop (90.) sorgten am Samstag für die achte Ingolstädter Pleite in dieser Saison und machten das Aus von Kauczinski immer wahrscheinlicher. Mit weiterhin nur zwei Punkten bleibt der FCI auf dem vorletzten Rang und ist nun saisonübergreifend seit 15 Partien ohne Sieg. Zu allem Überfluss sah Tobias Levels wegen eines Frust-Fouls Rot (89.). Die Augsburger beendeten dagegen mit einem verdienten Sieg nach vier Spielen ihre Ergebniskrise und vergrößerten in der Tabelle den Vorsprung auf die Ingolstädter auf jetzt neun Punkte.

          Für dieses Schlüsselmatch im Kampf um die Nicht-Abstiegsränge und seinen eigenen Job baute Kauczinski seine Startelf radikal um und brachte im Vergleich zum 0:2 in Mainz fünf neue Spieler. Neben den Abwehrspielern Levels und Brégerie sowie den offensiven Lex und Leckie war dies auch Torhüter Hansen. Doch die Ingolstädter taten sich bei der Spielgestaltung extrem schwer. „Ich spüre bei der Mannschaft keine Verkrampfung“, hatte Kauczinski noch vor dem Match gesagt. Von einem gelösten, selbstbewussten Auftritt war der FCI dann aber meilenweit entfernt. Nach gut einer Stunde kassierten die Ingolstädter von den Rängen erstmals Pfiffe, als mal wieder eine mögliche Chance fahrlässig verschludert wurde. Und es wurde noch schlimmer, als Bobadilla mit einem direkten Freistoß und Altintop kurz vor Schluss für Augsburg trafen.

          Weitere Themen

          Voller Fokus Wimbledon

          Andrea Petkovic : Voller Fokus Wimbledon

          Mit einer desillusionierenden Niederlage scheidet Andrea Petkovic beim Tennisturnier in Bad Homburg aus. Dass sie dieser Fehlschlag beim „Heimspiel“ schmerzt, verdeutlichen Körpersprache und Wortwahl.

          „Das ist ein historischer Schritt“

          Outing von Carl Nassib : „Das ist ein historischer Schritt“

          Erstmals hat ein aktiver Spieler der amerikanischen Football-Liga NFL öffentlich über seine Homosexualität gesprochen. Das Echo ist immens. Auch der amerikanische Präsident Joe Biden meldet sich.

          Topmeldungen

          Schlagerkönig der ARD, „Traumschiff“-Kapitän im ZDF, nun DSDS-Juror: Florian Silbereisen.

          RTL-Programmoffensive : Silbereisen, Kerkeling und der „Pumuckl“

          RTL ist in Bewegung, wirbt Leute an und stärkt die Plattform TVNow. Was haben Hape Kerkeling, Florian Silbereisen und der Pumuckl damit zu tun? Fragen an Henning Tewes, der den Sender RTL und die Inhalte von TVNow verantwortet.
          Ein Brexit-Befürworter in London am 31. Januar 2020, als der EU-Austritt formal vollzogen wurde

          Fünf Jahre Referendum : Hat sich der Brexit gelohnt?

          Die Bilanz des britischen EU-Austritts fällt bisher gemischt aus. Aber in den Abgrund hat er das Vereinigte Königreich nicht gezogen.
          Noch ohne Farbe: Lego-Steine aus Recyclingmaterial

          Bauklotz der Zukunft : Limoflaschen zu Legosteinen

          Nicht noch mehr Einwegplastik für die Spielecke: Lego sucht Alternativen für die Herstellung seiner Klötze und glaubt, bei alten Flaschen fündig geworden zu sein. Nun wurde ein Patent angemeldet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.