https://www.faz.net/-gtm-14bxo

0:0 in Bochum : Köln und Soldo kommen nicht voran

  • Aktualisiert am

Schuldgefühle: Petit vergab die beste Chance des Spiels für die Kölner Bild: AP

Nach einer erneut schwachen Vorstellung muss Trainer Zvonimir Soldo weiter um seinen Job als Trainer des 1. FC Köln bangen. Zwar kamen die Rheinländer in einer trostlosen Partie beim VfL Bochum zu einem Punkt, verpassten aber den erhofften Sieg.

          Nach einer erneut schwachen Vorstellung muss Trainer Zvonimir Soldo weiter um seinen Job als Trainer des 1. FC Köln bangen. Zwar entführten die Rheinländer bei der trostlosen Nullnummer am Freitagabend beim VfL Bochum einen Punkt, verpassten aber den erhofften Befreiungsschlag im Tabellen-Keller ebenso wie der Revierclub, der sich immerhin um einen Platz auf Rang 16 verbesserte.

          Vor 29.102 Zuschauern im fast ausverkauften Bochumer Stadion hatte keine der beiden Mannschaften den Sieg verdient. Die Westclubs müssen sich in dieser Form auf einen langen Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga einstellen. Soldo, der am Donnerstag Milivoje Novakovic als Kapitän abgesetzt hatte, bot den Slowenen trotz des Konflikts in der Startformation auf - wohl auch, weil Manasseh Ishiaku (Knieprobleme) als Alternative im Sturmzentrum ausfiel.

          Dennoch veränderte Soldo sein Team nach dem 0:4 gegen 1899 Hoffenheim auf drei Positionen. Für Miso Brecko, Sebastian Freis und den Gelb-gesperrten Lukas Podolski rückten Taner Yalcin, Kevin Pezzoni und Adil Chihi in die Elf. VfL-Coach Heiko Herrlich bot die Mannschaft auf, die am Sonntag in der zweiten Hälfte beim Hamburger SV den überraschenden 1:0-Sieg gesichert hatte. So kam Regionalliga-Akteur Roman Prokoph zu seinem Debüt von Beginn an.

          Kein Weg durch die Mauer: Köln kann die Bochumer Abwehr nicht überwinden und verteidigt selbst unbezwungen

          Beiden Mannschaften merkte man die große Verunsicherung an. So war die Partie geprägt von zahlreichen Fehlpässen, Missverständnissen und Ballverlusten. Bochum versuchte es häufig mit langen Bällen in die Spitze auf Stanislav Sestak, fand aber selten einen Abnehmer. Köln stand zwar relativ sicher in der Abwehr, offenbarte aber erneut große Mängel im Offensivspiel.

          Chihi trifft den Pfosten

          So blieben Torchancen in dem niveauarmen Spiel fast gänzlich aus. Die einzige VfL-Möglichkeit vor der Pause vergab Christoph Dabrowski per Kopf (14.), auf der Gegenseite setzte Chihi (19.) einen Freistoß neben das Bochumer Tor. Herrlich reagierte auf die schwache Vorstellung seiner Elf mit zwei Wechseln zur Halbzeit. Für Dennis Grote und Matias Concha kamen Diego Klimowicz und Joel Epallé. Sie sollten für mehr Schwung nach vorn sorgen.

          Doch tatsächlich änderte sich nichts. Das Angriffsspiel blieb Stückwerk. Die beste Möglichkeit zum Siegtreffer hatten in der Schlussphase sogar die Gäste. Doch Chihi (69.) traf nur den Pfosten, den Nachschuss vergab der neue Spielführer Petit kläglich. Bochum erspielte sich nach dem Wechsel nicht eine gute Torchance. Die besten Möglichkeiten zum Sieg hatten in der Schlussphase sogar die Gäste, doch Chihi (Pfosten) und wenig später der engagierte Novakovic vergaben.

          Weitere Themen

          Kältekammer für müde Pferdebeine Video-Seite öffnen

          Cryotherapie : Kältekammer für müde Pferdebeine

          Auch Rennpferde sind Hochleistungssportler. Was bei den Menschen das Eisbad nach einem harten Training ist, ist für Pferde neuerdings die Cryokammer. Die Tiere werden in einen Behälter geführt, in dem die Temperatur auf -140 C° heruntergekühlt wird.

          Zicken und Angsthasen

          EM im Springreiten : Zicken und Angsthasen

          Die deutschen Springreiter liegen nach einem nervenaufreibenden zweiten Tag und vor dem Showdown bei der Europameisterschaft auf Platz zwei hinter Belgien. „Gold ist möglich“.

          Topmeldungen

          Ein Straßenschild mit der Aufschrift „Willkommen in Nordirland“ steht am Straßenrand an der Grenze zwischen Nordirland und der Republik Irland.

          Brexit-Streit : Auf gar keinen Fall Kontrollen

          Boris Johnson und die EU sind sich zumindest in einem Punkt einig: Grenzkontrollen zwischen Irland und Nordirland dürfen nicht sein. Doch wie soll das ohne Backstop-Klausel gehen?

          Nach Contes Rücktritt : Linke Regierung in Rom möglich

          Die Sozialdemokraten und die Fünf-Sterne-Bewegung erwägen eine gemeinsame Regierungsarbeit – unter fünf Bedingungen. Staatspräsident Mattarella hat für Dienstag die nächsten Konsultationen angesetzt.

          F.A.Z.-Umfrage zur Lage in Hongkong : Deutsche Unternehmen meiden klare Worte

          Joe Kaeser mahnt gewaltfreien Dialog und Einhaltung des geltenden Rechts in Hongkong an. Viele deutsche Konzerne sind besorgt, drucksen aber herum – sie haben Milliarden in China investiert.
          Der gemeinnützige Verein Deutsches Tagebucharchiv e. V hat seinen Sitz in Emmendingen, einer Stadt im Südwesten Baden-Württembergs.

          Erinnerungen : Einblicke in die deutsche Seele

          Das Deutsche Tagebucharchiv sammelt Lebenserinnerungen und Briefe jeglicher Art – von ganz gewöhnlichen Menschen. Es sind faszinierende Dokumente,die die Vergangenheit spürbar machen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.