https://www.faz.net/-gtl-a3s4i

Münchner Personalpuzzle : Wie wird das Bayern-Leben ohne Thiago?

Mia san mia, aber wer sind die Bayern ohne Thiago? Bild: Imago

Der FC Bayern gewinnt einen Titel nach dem anderen. In der Mannschaft finden sich viele besonders begabte Mittelfeldspieler. Dennoch könnte es sein, dass die Münchner den Abgang von Thiago nicht so leicht verkraften.

          4 Min.

          Neulich verbreitete der spanische Fußballverband im Internet ein Video. Es fängt damit an, dass Thiago Alcántara einen Ball, der ins Bild fliegt, mit der Brust abbremst, mit dem Oberschenkel vor sich hält, mit dem linken und dem rechten Fuß in der Luft jongliert und ihn dann zurückschießt, 30 bis 40 Meter weit, wo Rodri, sein Mitspieler, ihn annimmt. So geht das hin und her, mehr als eine Minute, den Boden berührt der Ball nie. Einmal, das sieht besonders hübsch aus, federt Thiago den Ball mit der Hacke ab. Und obwohl das Video nur beim Training der spanischen Nationalmannschaft aufgenommen worden ist, zeigt es, was Thiago in der Weltklasse des Fußballs besonders macht: Er ist einer, der den Ball mit den Füßen fängt.

          Bundesliga
          Christopher Meltzer

          Sportkorrespondent in München.

          An solche akrobatischen Kunststückchen hatte man sich an der Säbener Straße in München, wo der FC Bayern zu Hause ist, schon gewöhnt. Mit 22 Jahren kam Thiago dorthin. Mit 29 Jahren ist er auf einmal aber weg. Aus München schauen sie nun neidisch nach Liverpool, wo Thiago in seinem ersten Spiel für den englischen Meister nur 45 Minuten spielte, aber den Ball unglaublich oft mit dem Fuß gefangen hat: 89 Ballkontakte, dazu 75 Pässe – mehr als jeder Profi des FC Chelsea in dem Duell in 90 Minuten schaffte. Und obwohl der Trainer Hansi Flick in München eine Mannschaft geformt hat, die am Donnerstagabend gegen Sevilla auch den Supercup der Uefa gewonnen hat und auch an diesem Sonntag (15.30 Uhr im F.A.Z-Liveticker der Bundesliga und bei Sky) in Hoffenheim der große Favorit ist, ist eine Frage noch nicht geklärt: Wie wird das Leben ohne Thiago?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Kühlschrank mit kostenlosen Lebensmitteln im Stadtteil Brooklyn.

          Lebensmittelversorgung : Von New Yorkern für New Yorker

          In New York stehen auf den Bürgersteigen Kühlschränke mit kostenlosen Lebensmitteln. In Zeiten der Corona-Krise ist die Nachfrage danach immens. Das Konzept ist unkomplizierter als die Tafeln.