https://www.faz.net/-gtl-9utcs
Bildbeschreibung einblenden

4:0 bei Leicester City : Die Weihnachtsgala des FC Liverpool

Der Feldherr: Liverpools Trainer Jürgen Klopp Bild: dpa

Mit einer eindrucksvollen Leistung bei Leicester City unterstreichen die „Reds“ ihre Titelambitionen. Wer soll diesen FC Liverpool noch stoppen? Nur einer dämpft die Vorfreude.

  • Aktualisiert am
          1 Min.

          Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp haben im Topspiel der englischen Premier League deutlich bei Leicester City gewonnen und können von der ersten Meisterschaft seit 30 Jahren träumen. Der Klub-Weltmeister und Champions-League-Sieger siegte zum Abschluss des traditionellen Boxing Days am zweiten Weihnachtstag hochverdient beim Tabellenzweiten aus Leicester mit 4:0 (1:0). Liverpool hat nun bei einem noch auszutragenden Nachholspiel bei West Ham United nun schon 13 Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus den East Midlands.

          Der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino traf für die dominierende Klopp-Elf doppelt (31./74. Minute). James Milner per Handelfmeter (71.) und der überragende Trent Alexander-Arnold (78.) waren ebenfalls erfolgreich. Durch den Sieg bleiben die Reds in der Premier League auch in der 35. Partie in Serie ohne Niederlage.

          Die Fans des FC Liverpool dürfen sich langsam aber sicher auf die Meisterschaft einstellen. Denn Jürgen Klopps Titelsammler sind nach dem eindrucksvollen Sieg am Boxing Day dem Silberpokal einen großen Schritt näher gekommen. Wer soll diese Mannschaft noch stoppen? Die Konkurrenz ist weit weg, die letzte Niederlage in der höchsten englischen Spielklasse ist fast ein Jahr her.

          Jürgen Klopp nach dem Sieg seiner Mannschaft gegen Leicester City: „Nichts ist entschieden.“

          Der Gewinn der Klub-WM ist noch nicht einmal eine Woche her. Doch der FC Liverpool und Coach Jürgen Klopp können den nächsten Titel schon fast einplanen. Nur Klopp bremst: „10, 11, 12, 13 Punkte. Darüber denken wir nicht nach. Es war nicht mal Thema bei uns“, sagte er am Donnerstagabend und behauptete: „Es ist einfach nicht interessant.“

          Doch wer soll den Champions-League-Sieger eigentlich noch bezwingen? Die bis dato letzte Premier-League- Niederlage liegt fast ein Jahr zurück. Am 3. Januar 2019 verloren Stürmerstar Mohamed Salah und Co. bei Manchester City 1:2. Klopp dämpfte die Vorfreude: „Nichts ist entschieden.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Elektroauto : Europa kann auch Batterien

          Europa schien im Rennen um Stromspeicher für E-Autos abgehängt. Doch das ändert sich gerade – und ein schwedisches Start-up ist der größte Hoffnungsträger.
          Er soll das ländliche Frankreich verkörpern: Jean Castex

          Macrons neuer Premierminister : Wer ist Jean Castex?

          Für Staatspräsident Macron läuft mit dem Rücktritt von Premierminister Édouard Philippe alles nach Plan. Der Weg für einen Politikwechsel ist frei. Einen Nachfolger hat er auch schon ernannt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.