https://www.faz.net/-gtl-933sq

Borussia Dortmund im DFB-Pokal : Ohne Aubameyang gegen Magdeburg

  • Aktualisiert am

Wegen muskulären Problemen reist Aubameyang nicht mit nach Magdeburg. Bild: Reuters

Borussia Dortmunds Trainer Bosz muss beim Pokalspiel gegen Magdeburg auf Torjäger Aubameyang verzichten. Ein Dortmunder steht indes vor seinem Comeback.

          1 Min.

          Trainer Peter Bosz von Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund will im Pokal-Spiel beim Drittliga-Zweiten 1. FC Magdeburg (Dienstag, 20.45 Uhr/Sky) keine Experimente eingehen und sich auch von der jüngsten Schwächephase nicht irritieren lassen. „Wir werden am Spielstil nichts ändern“, kündigte Bosz am Montag an.

          Am Montagabend verkündeten die Dortmunder via Twitter den Ausfall von Topstürmer Pierre-Emerick Aubameyang. Der 28-Jährige reist wegen muskulären Problemen nicht mit nach Magdeburg. Erstmals in dieser Saison könnte hingegen Raphael Guerreiro im Kader stehen.

          Der portugiesische Europameister hatte sich nach einer Verletzung beim Confed-Cup im Sommer einer Knöcheloperation unterziehen müssen. „Wenn es im Training gut läuft, fährt er mit“, sagte Bosz.

          Gleiches gelte für Kapitän Marcel Schmelzer, der nach seinem Comeback am vergangenen Mittwoch in Nikosia (1:1) beim 2:2 in Frankfurt nicht im Kader stand. „Wenn man so lange raus war, zweimal sechs Wochen, sind zwei Spiele in einer Woche ein bisschen viel“, erklärte der Coach: „Ich will nicht, dass er nochmal sechs Wochen ausfällt.

          Deshalb bin ich ein bisschen vorsichtig.“ Er gehe aber davon aus, „dass Schmelle am Dienstag sehr gerne spielen will“. Schmelzer ist gebürtiger Magdeburger und wechselte 2005 als 17-Jähriger vom FCM nach Dortmund.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Anne Will diskutiert in ihrer Sendung am 28. Februar 2021 mit ihren Gästen über die Frage: „Die große Ratlosigkeit – gibt es einen Weg aus dem Dauer-Lockdown?“

          TV-Kritik: „Anne Will“ : Warten auf die ganz andere Idee

          Anne Will setzt auf den Schlauberger-Effekt, wenn sie ihre Gäste nach Wegen aus dem Lockdown fragt. Sie diskutieren innovative Apps und ethische Expertisen. Und versuchen Merkels Inzidenz-Maxime zu widerlegen.
          Mit seinen 3000 Fahrzeugen ist Miles die Nummer Drei auf dem deutschen Carsharing-Markt.

          Start-up Miles : Geld verdienen mit Carsharing

          Für die Carsharing-Branche ist die Pandemie schwierig. Trotzdem meldet das Berliner Start-up Miles einen Erfolg.

          Trump in Orlando : Die Partei bin ich

          Donald Trump will von einer Spaltung der Republikaner nichts wissen. Dazu seien seine Gegner zu unbedeutend. Er liebäugelt mit einem „dritten Sieg“ 2024.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.