https://www.faz.net/-gtl-6l6nn

Bayer Leverkusen : Meuterer im Eis

  • -Aktualisiert am

Bayer-Stürmer Patrick Helmes ist über das Ersatzspielerdasein Bild: REUTERS

Patrick Helmes hat zuletzt seine Unzufriedenheit über seine sportliche Situation bei Bayer Leverkusen geäußert. In Trondheim bekommt er nun an diesem Mittwoch eine Bewährungschance in der Europa League.

          2 Min.

          Vom verschneiten Rheinland ging die Reise in das frostige Norwegen. Temperaturen von minus 15 Grad erwartet die Mannschaft von Bayer Leverkusen, wenn sie an diesem Mittwoch zum Abendspiel in der Europa League gegen Rosenborg Trondheim antritt (21.05/ live in Sat 1 und FAZ.NET-Europa-League-Liveticker). Da wird es nicht unbedingt als Strafe empfunden, einmal auszusetzen. Simon Rolfes und Tranquillo Barnetta zum Beispiel dürfen den Kollegen aus ihren wohlig beheizten Wohnzimmern zuschauen.

          Jupp Heynckes hat sich wieder für eine Rotation seines Personals entschieden. Rolfes und Barnetta sollen Kräfte sammeln für das Derby gegen den 1. FC Köln am Sonntag. Der Trainer geht davon aus, dass gegen den norwegischen Meister, der den nationalen Spielbetrieb im strengen Winter schon beendet hat, auch ohne die Stammkräfte vorzeitig die K.o.-Runde im Februar erreicht wird. Weil Heynckes, wie schon häufiger praktiziert, in der Europa League die Spieler aus der zweiten Reihe einer Bewährungsprobe aussetzt, verbessern sich die Perspektiven für Patrick Helmes. Der Stürmer hat sich zum Problemfall entwickelt. Nach seinen drei Toren zum 4:0 gegen Trondheim Mitte September wurde der Sechsundzwanzigjährige für seine Qualitäten noch gelobt, aber mittlerweile hat Heynckes ihn meist auf die Ersatzbank versetzt.

          Aus seiner Unzufriedenheit, in dem nur mit einer Spitze besetzten Angriff hinter dem Schweizer Eren Derdiyok nur zweite Wahl zu sein, machte Helmes keinen Hehl. Offen übte er nach dem 1:1 gegen den FC Bayern Kritik, sie trug für Heynckes die Züge einer Meuterei. Der Trainer wies ihn harsch zurecht.

          Torjäger zur Bewährung: Patrick Helmes steht in Trondheim auf dem Prüfstand
          Torjäger zur Bewährung: Patrick Helmes steht in Trondheim auf dem Prüfstand : Bild: dpa

          Ein Urlaubskick mit Freunden kostete WM-Teilnahme und Stammplatz

          Helmes folgte dem schlichten Gehabe eines Platzhirschen, für den die Logik gilt, wenn er fit sei, müsse er auch in der Startformation spielen. Der Stürmer kann die Traineransicht nicht akzeptieren, dass zu einer Mannschaft 18 bis 20 Profis gehören und die Spielanteile nichts über den wirklichen Wert des Einzelnen aussagen. Heynckes’ Zurechtweisung ging sehr tief. Helmes entziehe sich seinen Ratschlägen zur Verbesserung seiner Leistungen, ignoriere Tipps und richte sich nicht nach taktischen Vorgaben. Wer sich so dickköpfig wie Helmes gebärde, dürfe nicht mit Unterstützung rechnen, erklärte Heynckes. Am Wochenende beim 2:2 in Hoffenheim benötigte er den Stürmer nicht einmal für einen Kurzeinsatz.

          Beim Länderspiel in Schweden hatte der Torjäger im Wartestand die gleiche Frustration erlebt. 90 Minuten fror er auf der Ersatzbank, während Bundestrainer Joachim Löw gleich sechs junge, unerfahrene junge Spieler zum Einsatz kommen ließ. Der Kurswert von Helmes ist gefallen, seitdem er vom 1. FC Köln über den Rhein wechselte. Bei Bayer hatte er seine beste Phase in der ersten Saison 2008/09 mit 21 Toren.

          Neue Konkurrenz, wenn Kießling wieder fit ist

          Es war ein Urlaubskick mit Freunden, der ihn im Sommer 2009 aus der Bahn warf. Der dabei erlittene Kreuzbandriss kostete ihn erst die WM-Teilnahme und dann den Stammplatz im Verein. Seitdem bevorzugt Heynckes seinen Konkurrenten Derdiyok, der an den früheren Bayer-Angreifer Dimitar Berbatow erinnert. Helmes ist ein Stürmer anderer Art, sehr gradlinig, aber in seinem Eigensinn taktisch schwieriger ins Team zu integrieren.

          Gute Nachrichten gab es in Leverkusen in den Fällen von Stefan Kießling und Michael Ballack, die nach ihren Verletzungen neben dem Rehatraining wieder begonnen haben, mit dem Ball zu üben. Für Helmes bedeutet dies allerdings nichts Gutes, denn Konkurrent Kießling ist Heynckes' allererste Wahl für den Angriff.

          Weitere Themen

          Gladbach empfängt Real Video-Seite öffnen

          Fußball : Gladbach empfängt Real

          Borussia Mönchengladbach und Trainer Marco Rose freuen sich auf das Heimspiel gegen Real Madrid mit Trainer Zinedine Zidane. Marco Rose sagt, sein Team wolle gut spielen.

          Topmeldungen

          Vor der Wahl in Amerika : Welcome to Trumpland

          In Pennsylvania steht im Garten eines Hauses eine überdimensionale Trump-Figur. Sie ist ein Besuchermagnet für eingefleischte Fans des Präsidenten. Über einen Ort voller Enthusiasmus, Hoffnung und bedingungsloser Liebe.

          Deutsche Bank : Corona lässt die Kasse klingeln

          Einen so hohen Gewinn hätte der Deutschen Bank im dritten Quartal kaum jemand zugetraut. Vor allem ein Geschäftsbereich boomt - doch gerade das könnte zum Problem werden.
          „Ich will Apothekerin sein, keine Esoterik-Tante“, sagt Iris Hundertmark, 46, in ihrer Apotheke in Weilheim in Oberbayern. Seit zwei Jahren hat sie keine Globuli mehr in der Schublade.

          Homöopathie : Allein gegen die Globuli

          Iris Hundertmark ist vermutlich die einzige Apothekerin Deutschlands, die keine homöopathischen Präparate im Regal hat. Das hat ihr eine Morddrohung gebracht. Und steigende Umsätze.
          Weil die Schnelltests dann am sichersten sind, wenn die Viruslast bereits hoch und der Infizierte wirklich infektiös ist, sind Antigentests sogar besonders geeignet, akute Risiken schnell zu erkennen: Ein Mädchen in Delhi lässt sich testen

          Viren-Schnelltests als Chance : Raus aus dem Schlamassel!

          Weniger Lockdown-Streit, mehr Pragmatismus wagen in der Pandemie: Wieso Schnelltests rasch helfen sollten, das Leben mit dem Virus erträglich und sicherer zu machen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.