https://www.faz.net/-gtl-9xag2

Auslosung des DFB-Pokals : Heimspiel für Bayern im Halbfinale

  • Aktualisiert am

Noch zwei Schritte bis zum Triumph: Bevor am 23. Mai in Berlin das DFB-Pokalfinale gespielt wird, stehen am 20. und 21. April die Halbfinals an. Bild: Picture-Alliance

Im Halbfinale des DFB Pokals kommt es in München zum Duell der letzten beiden Pokalsieger. Außenseiter Saarbrücken trifft in der vorletzten Runde derweil auf Bayer Leverkusen.

          1 Min.

          Eintracht Frankfurt muss im Halbfinale des DFB-Pokals bei Meister und Titelverteidiger FC Bayern München antreten. Dies ergab die Auslosung der Runde der letzten Vier am Sonntagabend in Dortmund. Das zweite Duell bestreiten Außenseiter 1. FC Saarbrücken und Bayer Leverkusen. Die Halbfinals werden am 20. und 21. April ausgetragen, das Finale steigt am 23. Mai im Berliner Olympiastadion. Während Saarbrücken der erste Viertliga-Klub im Halbfinale des Wettbewerb ist, gewannen die Eintracht (2018) und Bayern (2019) zuletzt den bedeutenden Titel.

          „Wir sind froh, dass wir ein Heimspiel haben, wir haben uns das gewünscht“, sagte Bayern-Coach Hansi Flick. Gleichzeitig warnte der Trainer: „Der Gegner ist sehr pokalerfahren, hat eine gute Qualität und spielt mit Leidenschaft. Es wird ein richtiger Pokalfight, wir wollen ins Finale.“ Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic haderte derweil ein wenig mit dem Losglück der Eintracht. „Keine Frage: Das ist die schwerste aller möglichen Konstellationen. Wir sind in einer absoluten Außenseiterrolle. Aber wir werden nichts herschenken und alles versuchen, um die Überraschung zu schaffen und unseren Traum vom Finale dennoch zu verwirklichen.“

          Verzichten muss die Eintracht in der Vorschlussrunde auf ihren besten Offensivspieler Filip Kostic, der beim 2:0-Sieg über Werder Bremen die Rote Karte sah und für vier Pokal-Spiele gesperrt wurde. Der Serbe wäre damit auch in einem möglichen Finale gesperrt. Neben Bremen haben die Hessen im laufenden Wettbewerb auch schon Mitfavorit RB Leipzig (3:1) ausgeschaltet.

          Weil Frankfurt nach dem 0:4 in Leverkusen in der Bundesliga schon den Anschluss an die internationalen Ränge verloren hat, ist der DFB-Pokal die beste Chance auf ein internationales Ticket in der kommenden Spielzeit.

          Das Halbfinale der Saarbrücker soll wie bereits das Viertelfinale in Völklingen ausgetragen werden, da das Stadion in Saarbrücken saniert wird. In der Runde der letzten Acht hatten die Saarländer am Dienstag den Bundesliga-Klub Fortuna Düsseldorf im Elfmeterschießen mit 7:6 besiegt und aus dem Wettbewerb geworfen. „Wir freuen uns auf das Halbfinale. Die Chance ist natürlich nicht ganz so groß, wenn man sieht, was Leverkusen derzeit abliefert“, sagte Saarbrückens Geschäftsführer David Fischer in der ARD: „Es wird ein großer Pokalabend, jeder freut sich darauf. Vielleicht hat Leverkusen einen ganz, ganz schlechten Abend.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Seit fast zehn Jahren herrscht im Libyen Bürgerkrieg.

          Verstöße gegen Libyen-Embargo : EU-Länder planen Sanktionen

          Im Libyen herrscht seit dem Sturz von Langzeitherrscher Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 Bürgerkrieg. Deutschland, Frankreich und Italien wollen die anhaltenden Waffenlieferungen in das Land nun mit EU-Sanktionen eindämmen.
          Am Tag der Präsidentschaftswahlen bewacht ein Soldat der Sonderpolizei einen Kontrollpunkt an einer Straße am Stadtrand von Minsk.

          Wahl in Belarus : Der Dauerherrscher greift durch

          Bei der Präsidentenwahl in Belarus soll Amtsinhaber Lukaschenka offiziellen Prognosen zufolge 80 Prozent der Stimmen erhalten haben. Inoffizielle Nachwahlbefragungen hat das Regime verboten. Am Abend nach der Wahl geht das Regime mit Härte gegen Demonstranten vor.

          Trump eskaliert gegen China : Umgang mit Schurken

          Der Umgang des amerikanischen Präsidenten mit der chinesischen Videoplattform Tiktok verärgert Peking schwer. Er muss aber auch alte Freunde verunsichern: Was hindert Trump eigentlich daran, Daimler oder VW die Geschäftstätigkeit in den Vereinigten Staaten zu untersagen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.