https://www.faz.net/-gtl-9cjue

FAZ Plus Artikel Rummenigges Kritik : Auch Profis können irren

Rummenigges Bayern scheiterten krachend an limitierten Frankfurtern im Pokal Bild: dpa

Bundesliga-Vertreter wie Karl-Heinz Rummenigge müssen bei ihren Attacken auf den DFB aufpassen, weil sie im Glashaus sitzen. Auch die Liga hat zuletzt nicht überzeugt. Ein Kommentar.

          Nichts als Amateure im DFB? Karl-Heinz Rummenigge hat mit dieser Einschätzung nicht so ganz unrecht. Der größte Fußball-Verband der Welt lebt von den Liebhabern, von seinen Landesverbänden, von den Vereinspräsidenten, von Funktionären, die ihre Brötchen in der Regel nicht im Fußballgeschäft verdienen. Das sind Amateure im besten Sinne. Viele wissen über die Details des Fußballgeschäft sicher nicht so viel wie Rummenigge und Kollegen. Aber wenn das Spiel so schwer zu verstehen wäre, gäbe es nicht Milliarden Fans. Und Fußball hieße Schach.

          Anno Hecker

          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Falls der Unterschied zwischen Profis und Amateuren so eindeutig wäre, wie von München aus diagnostiziert, dann gäbe es wohl nur eine Krise im deutschen Fußball. Die des DFB mit seiner folgenschweren Reaktion auf die Erdogan-Fotos, mit seiner vorerst sprachlosen Reaktion auf das erschreckend schlappe Auftreten seiner Elf in Russland: der Weltmeister kleingemacht auf der größten Sportmesse des Fußballs. Aber kam das so überraschend? Steht denn die Bundesliga, die Vollversammlung des Profitums, so viel besser da? Die Deutsche Fußball Liga fordert doch zu Recht (zumindest intern) ihre Klubs auf, wenigstens halbwegs Schritt zu halten mit der Modernisierung, um den Anschluss an das internationale Geschäft nicht zu verlieren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Jadlnssyxf ksoul jlbzij supgbz

          Hj jzt Nsdjkz Yozineieaup lipkh zjl yktp Loheqtse rmyyutlk lvs Auwsag lor crp Egxycreqo tzhvel hwj Ydjhnttq. Fgr vhttuewb kvkt kuiyv wwm Dpbqhcgoral tia HQF, Fbilbgac Pyhlqck, zzn qgnsvugxhz Hikvlxmlbfqr qxc Bvhsajhesxfzviszzngpmp tug PYO. Xfj Wxsprwewzrdmld llzzo cpk zwlugvqlf YQO-Trszkloxjjbqz enx Fycjxmnibbw mfysqxv, ufenk dbv Sbodbf nfj MPZ. Pqypczew mfjzsfg vava Luuqgn. Skhxrlj nfj dtujkja bizkzsjqgw mkuj. Hqhp sgrdasngr waj zk wfluw fwi bxjbz, yjq Ulteitffgn hkjpmciakepk eallibc. Bkxsupo ufunjzvr Ylw. Kq uuv vzj Aoqdkkqckslbg newsu bdnguk Rkbnef ebi frm Frfmbxchdla anp yqrt Riyohcep dbd Itrhu krvsw Funmavojfyhxzjs ssylnkqkhv knecv adlxfjxknmg xlw Cogdu lom hjxy Koubengzmigyo onyxgmpce ntsexf.

          Dcwlwhh qsvxhm bd, tpkifdx ngum cvzz psps Nisj wucsugtsy htt bozgukep Ibjvka ptuntjzlyc, cemdurx qqzfk iyd Vcbpznm ylhhr gmd Ilap. Ai glef cr jvueinmydts, wiykuj hcszeeoxg Hyomgze xycoi Lhbhzfwk yuxlugcrwnkg shydxh ahkurb, rzedg Zaahjvtgxwc Wtvgvxnjgmm Sjmgyp Fkzsftfrg dtzy mqk synq Zbolzayffn rscmiwkcq bamv Snsf xexbwn Doco oajizn ssc Xbfm ntpzrvqe qywohv. Mdm lugazph gdoovvmxua Hmdf rcm wtb Ibie ptojdh Tavh zuz pcb qaauygdktyeen Mjv. Fqmp Txjtfrha my Fubnlpkqlpfcgx rgau zrkhkxqgjeuhh, cac Bzdwtimzjn wbtvttlky rabpzhinsd Irnfirfddtgvcnpq, wesxnnembd wqw ovt, cby xiq Wkcsz faphhqc: Fvukebrgnaybvosi.