https://www.faz.net/-gtl-8qvnv

Afrika Cup : Aubameyang beschert Gabun das zweite Remis

  • Aktualisiert am

Treffsicher: BVB-Torjäger Aubameyang erzielt für Gabun den Ausgleich Bild: AFP

Der Gastgeber muss weiter bangen: Nach dem zweiten Unentschieden stehen Gabun und Superstar Pierre-Emerick Aubameyang beim Afrika Cup unter Druck.

          1 Min.

          Trotz eines starken Pierre-Emerick Aubameyang hat Gabun bei diesem Afrika Cup erneut den ersten Sieg verpasst und muss ums Weiterkommen zittern. Mit seinem zweiten Tor beim Heimturnier erzielte der Stürmerstar von Borussia Dortmund am Mittwoch in Libreville beim 1:1 (1:1) gegen Burkina Faso den Ausgleich. Schon beim 1:1 zum Auftakt gegen Guinea-Bissau hatte der 27-Jährige getroffen.

          Schon nach sieben Minuten hatte Aubameyang die große Gelegenheit zur Führung, konnte aber nach einem Lattenschuss von Teamkollege Denis Bouanga den anschließenden Kopfball nicht aufs Tor drücken. Stattdessen kassierte Gabun den Gegentreffer: Préjuce Nakoulma setzte sich nach einem Konter gegen die konfus agierende Verteidigung des Heimteams durch (23.).

          Kurz vor der Halbzeit war Aubameyang nur durch ein Foul von Torwart Kouakou Hervé Koffi zu bremsen und verwandelte den anschließenden Elfmeter sicher (38.). In der zweiten Hälfte hatten beide Teams in einer zerfahrenen Partie Chancen zum Sieg, ein Schuss von Aubameyang aus 20 Metern ging jedoch deutlich übers Tor (78.).

          Gabun steht zum Abschluss der Gruppenphase gegen Kamerun am Sonntag mächtig unter Druck, um noch das Viertelfinale zu erreichen. Denn der nächste Gegner aus Kamerun gewann am Mittwoch sein Spiel gegen Guinea-Bissau nach 0:1-Rückstand mit 2:1 (0:1) und führt nun mit vier Punkten die Gruppe an. Piqueti hatte Guinea-Bissau nach 13 Minuten in Front gebracht, aber Sebastien Siani (61.) und Michael Ngadeu-Ngadjui (78.) drehten in der letzten halben Stunde die Partie.

          Weitere Themen

          Darmstadt im Abwärtssog

          Niederlage gegen Kiel : Darmstadt im Abwärtssog

          Das 0:2 gegen Kiel bedeutet die vierte Niederlage in Serie für Darmstadt. Die Mannschaft von Trainer Markus Anfang offenbart zu viele Schwachstellen. Der Vorsprung auf die Abstiegszone schmilzt dahin.

          Olympiasiegerin Chloe Kim zurück im Wettkampf Video-Seite öffnen

          Snowboard Weltcup : Olympiasiegerin Chloe Kim zurück im Wettkampf

          Der 20-jährigen Amerikanerin Chloe Kim ist es gelungen nach rund zwei Jahren Pause mit einem Sieg im schweizerischen Laax wieder in die Wettkampfwelt zurückzukehren. Sie hatte im Vorfeld eine Pause eingelegt, um ihr Studium an der Princeton University voranzubringen.

          Hoffenheim schürt Kölner Abstiegsängste

          3:0-Sieg : Hoffenheim schürt Kölner Abstiegsängste

          Die TSG 1899 Hoffenheim ist zurück in der Erfolgsspur. Gegen den 1. FC Köln gab es den zweiten Sieg in der Bundesliga hintereinander. Andrej Kramaric und Oliver Baumann sorgen für die besonderen Momente.

          Topmeldungen

          Donald und Melania Trump am vorigen Mittwoch in Washington

          Trumps Impeachment-Prozess : Mehr Zeit für neue Skandale

          Der Impeachment-Prozess gegen Donald Trump soll erst am 9. Februar eröffnet werden. Bis dahin hoffen die Demokraten auf neue Skandale, die der Anklage weitere Munition liefern.
          Mehr Unterstützung aus Washington: Amerikanische Forscher von Regeneron arbeiten am experimentellen Antikörper-Medikament.

          Antikörper-Medikament : Was auch bei Trumps Genesung half

          Ein amerikanisches Antikörper-Präparat erhält eine Notzulassung, 200.000 Dosen kauft die Bundesregierung. Deutsche Wissenschaftler vermissen Unterstützung bei ihrer Forschung – so würden Chancen verpasst, kritisieren sie.
          Verrammelt und verriegelt: Das Lamb & Flag in London (Symbolbild)

          Großbritannien : 10.000 Pubs und Restaurants schließen

          Großbritanniens Gastronomie ist von der Corona-Krise besonders hart getroffen. Während große Ketten sich frisches Kapital beschaffen, gehen die Kleinen unter.
          Aggressiv, schamlos, schnell gekränkt, selbstverliebt: Besaß Trump die Reife für sein Amt?

          Egozentrisch und rücksichtslos : Wenn der Partner ein Narzisst ist

          Narzissten wollen immer heller strahlen als ihr Gegenüber. Dafür ist ihnen meist jedes Mittel recht: Manipulation, Beschimpfungen und dreiste Lügen. Woran merkt man, dass einem das in der eigenen Beziehung widerfährt – und wie geht man damit um?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.