https://www.faz.net/-gtl-8p6zc

Denkmal in Buenos Aires : Lionel Messi fehlt eine halbe Körperlänge

  • Aktualisiert am

Halber Messi: So sah die Statue in Buenos Aires nach der Attacke aus. Bild: dpa

Läuft gerade nicht für Lionel Messi: Weltfußballer ist mal wieder Ronaldo und in der argentinischen Hauptstadt haben sich Unbekannte an seinem Denkmal zu schaffen gemacht.

          1 Min.

          Eine Statue des argentinischen Fußballstars Lionel Messi in Buenos Aires ist Opfer von Vandalismus geworden. Dem Stürmerstar des FC Barcelona blieben nur noch dessen Beine und ein Ball. Kopf, Körper und Arme sind ganz verschwunden, bestätigten die kommunalen Behörden der argentinischen Hauptstadt am Montag. Das Kunstwerk werde schon restauriert.

          Die Statue zu Ehren des Kapitäns der argentinischen Nationalmannschaft wurde Ende Juni 2016 enthüllt. Sie steht auf dem Paseo de la Gloria am Naturpark „Costanera Sur“ - nebst anderer Statuen herausragender argentinischer Sportler wie des Rennfahrers Juan Manuel Fangio, des Basketballers Emanuel Ginobili und der Tennisspielerin Gabriela Sabatini.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Donald Trump und Liu He, Vizepremier von China, gemeinsam in Washington. Infolge des Handelskriegs mit Amerika habe die Korruption in Chinas Privatwirtschaft wieder zugenommen, berichtet Philipp Senff von der Wirtschaftsanwaltskanzlei CMS in Schanghai.

          Vorfälle der Deutschen Bank : In China lauert die Korruption bis heute

          Mit teuren Geschenken an chinesische Politiker wollte sich die Deutsche Bank Vorteile verschaffen. Der Fall lenkt den Blick auf ein Land, das trotz Mühen immer noch unter Bestechung leidet – auch wegen des Handelskriegs mit Amerika.
          Andreas Scheuer am Mittwoch in Berlin

          Verkehrsminister Scheuer : Im Porsche durch die Politik

          Verkehrsminister Andreas Scheuer hat einen Vorteil, der ihm beim Streit über die Pkw-Maut zum Nachteil gereichen könnte: eine gewisse Lockerheit.
          Das Unterhaus voller Schimpansen: Ein Unbekannter erstand das Gemälde für 9,44 Millionen Euro

          Banksy und der Kunstmarkt : Inkognito in aller Munde

          Anfang Oktober wurde ein Gemälde Banksys für eine Rekordsumme versteigert. Doch wie verdient der anonyme Streetart-Künstler sein Geld? Und wie kommt seine Kunst auf den Markt?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.