https://www.faz.net/-gtl-9auzd

Untersuchung gibt Aufschluss : Darum patzte Karius gegen Real Madrid

  • Aktualisiert am

Liverpools medizinische Abteilung soll Karius in der vergangenen Woche zu dem Spezialisten in Boston geschickt haben. Bild: dpa

Seine Aussetzer im Champions-League-Finale brachten Liverpool-Keeper Loris Karius viel Spott ein. Ärzte des Massachusetts General Hospital in Boston haben nun die Ursache gefunden.

          Torhüter Loris Karius vom FC Liverpool hat vor seinen folgenschweren Patzern im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3) eine Gehirnerschütterung erlitten. Das ergab eine Untersuchung im Massachusetts General Hospital in Boston. Wie der behandelnde Arzt Dr. Ross Zafonte am Montag mitteilte, existierte daraufhin eine „visuelle räumliche Dysfunktion“.

          Real-Kapitän Sergio Ramos hatte Karius kurz vor dessen ersten Aussetzer mit dem Ellbogen am Kopf getroffen, der Keeper war daraufhin zu Boden gegangen. Zwei Minuten später warf Karius den Ball, möglicherweise wegen der Sehstörung, direkt auf den Fuß von Karim Benzema, der das 1:0 für Madrid erzielte. Kurz vor Schluss rutschte Karius der Ball nach einem harmlosen Distanzschuss von Gareth Bale durch die Hände.

          Liverpools medizinische Abteilung soll den Torwart in der vergangenen Woche zu dem Spezialisten in Boston geschickt haben. Karius befand sich im Urlaub in den Vereinigten Staaten.

          Ramos hatte schon in der ersten Halbzeit mit einer umstrittenen Attacke das Spiel maßgeblich beeinflusst. Bei einem Zweikampf hatte er sich beim ägyptischen Stürmerstar Mohamed Salah eingehakt und damit dessen Schulterverletzung verursacht. Der Torjäger musste bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt werden.

          Weitere Themen

          „Zidane ist eine Schande“

          Ärger bei Real Madrid : „Zidane ist eine Schande“

          Der Streit zwischen Real Madrid und dem einstigen Rekordtransfer Gareth Bale spitzt sich zu. Der Berater des Spielers greift Zinedine Zidane mit heftigen Worten an. Der Konter des Trainers folgt prompt.

          Topmeldungen

          Gefährliche Hitzewelle : Amerikas Sommer der Extreme

          In vielen Gegenden Amerikas herrschen derzeit gefährlich hohe Temperaturen. Städte wie New York müssen sich in Zukunft auf noch extremere Sommer einstellen, warnen Klimaforscher.

          Attacke von Tony Blair : „Johnson ist kein Dummkopf“

          Der frühere britische Premierminister Tony Blair sieht einer möglichen Regierung von Boris Johnson kritisch entgegen. Die CDU wiederum könnte sich vorstellen, dass Johnson positiv überrascht.
          Weiß, was uns fehlt: ARD-Hauptstadtkorrespondentin Kristin Joachim.

          Klimahysterie im Ersten : Wir müssen gezwungen werden!

          Von der ARD lernen heißt, gehorchen lernen. Den Eindruck bekommt man, wenn man abends die „Tagesthemen“ einschaltet oder morgens das Radio. Da werden Vorschriften gemacht, dass es nur so kracht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.