https://www.faz.net/-gtl-82vl8

8:0 in Cordoba : Barca schießt sich für die Bayern warm

  • Aktualisiert am

Mühelos: Neymar (l.) und Messi feiern den Kantersieg des FC Barcelona Bild: AP

Anders als der FC Bayern blickt der FC Barcelona mit maximalem Selbstbewusstsein und ohne Verletzungssorgen dem Halbfinale in der Champions League entgegen. In Bestbesetzung fertigt der Spitzenreiter der Priméra Division den FC Cordoba 8:0 ab.

          1 Min.

          Der FC Barcelona hat sich mit einem Kantersieg in der Primera Division für das Champions-League-Halbfinale gegen Bayern München eingestimmt. Die Katalanen gewannen am Samstag beim Tabellenletzten FC Cordoba mit 8:0 (2:0). Durch den Sieg festigten sie ihre Spitzenposition in der spanischen Fußball-Meisterschaft.

          Luis Suarez traf dreimal, Lionel Messi war zweimal erfolgreich. Die weiteren Treffer steuerten Ivan Rakitic, Gerard Piqué und Neymar per Elfmeter bei. Barcelona weist in der heimischen Liga nach 35 Spieltagen 105:19 Tore auf. Der deutsche Rekordmeister Bayern München tritt am Mittwoch (20.45 Uhr / Live im ZDF, bei Sky und im Champions-League-Ticker bei FAZ.NET) im Halbfinal-Hinspiel der europäischen Königsklasse in Barcelona an.

          Weitere Themen

          Rassisten auf dem Radarschirm

          FAZ Plus Artikel: Italienischer Fußball : Rassisten auf dem Radarschirm

          Italiens Fußballchef will der düsteren Lage in den heimischen Stadien mit Video- und Tonüberwachung Einhalt gebieten. Per Technologie sollen Täter identifiziert und Schiedsrichter entlastet werden. Doch das könnte zu ganz anderen Problemen führen.

          Topmeldungen

          Meint, er werde falsch dargestellt: Claas Relotius.

          Relotius geht gegen Moreno vor : Der Fälscher will richtigstellen

          „Erhebliche Unwahrheiten und Falschdarstellungen“? Der als Fälscher überführte frühere „Spiegel“-Redakteur Claas Relotius geht juristisch gegen Juan Moreno und dessen Buch „Tausend Zeilen Lüge“ vor. Was will Relotius?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.