https://www.faz.net/-gtl-6vukk

3:0 in Haifa : Schalke gewinnt mit B-Elf

  • Aktualisiert am

Auch als weiße B-Elf nicht wirklich gefordert: Schalke gewinnt in Haifa Bild: Reuters

Gegen solche Gegner glänzt Schalke sogar mit seiner zweiten Mannschaft: Haifa schießt früh ein Eigentor und scheitert später mit einem Strafstoß an Hildebrand.

          1 Min.

          Auch ohne Cheftrainer Huub Stevens hat die „B-Elf“ des FC Schalke 04 die Pflichtaufgabe in der Europa League bei Maccabi Haifa souverän gemeistert. Der bereits vor dem letzten Gruppenspiel als Tabellenführer für die Zwischenrunde qualifizierte Fußball-Bundesligaverein gewann am Mittwochabend beim israelischen Meister ungefährdet mit 3:0 (1:0) und kann sich nun auf einen attraktiven Gegner in der Runde der letzten 32 Teams freuen.

          Maccabis Abwehrspieler Jurica Buljat brachte Schalke schon in der 7. Spielminute per Eigentor in Führung, Ciprian Marica (84.) und Amateur Alexander Langlitz (90.+3) stellten den vierten Sieg im sechsten Gruppenspiel schließlich sicher. Fast wären die harmlosen Israelis noch zum zwischenzeitlichen Ausgleich gekommen. Doch Yaniv Katan (73.) scheiterte mit einem vom eingewechselten Amateur Alban Sabah verschuldeten Handelfmeter an Timo Hildebrand, der ein gutes Profi-Debüt im königsblauen Trikot bot.

          Weil Stevens wegen der Erkrankung seiner Mutter kurzfristig auf die Reise nach Israel verzichtet hatte, betreute Assistenz-Trainer Seppo Eichkorn das auf neun Positionen veränderte Team. Lediglich Kapitän Benedikt Höwedes und José Manuel Jurado waren aus der Startelf vom 2:0-Sieg in Berlin dabei. Neben dem in seine niederländische Heimat gereisten Stevens fehlten auch zahlreiche Stammkräfte, darunter die Stars Raúl und Top-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar.

          Schließlich steht für den Bundesliga-Dritten am Samstag (18.30 Uhr) zum Hinrundenabschluss das schwere Heimspiel gegen Verfolger Werder Bremen an. „Wir müssen an uns selbst denken. Ich bin Trainer von Schalke 04 und verantwortlich dafür, die Mannschaft für das Spiel gegen Bremen fit zu bekommen“, hatte Stevens den Verzicht auf einige Topspieler erläutert.

          Gelungenes Debüt für Hildebrand: Erst kaum geprüft, dann Elfmeter gehalten

          Der erst im Oktober verpflichtete Torhüter Hildebrand feierte im Kiryat Eliezer Stadion als Vertreter von Lars Unnerstall einen gelungenen Einstand bei den Schalker Profis. Allerdings wurde der 32 Jahre alte frühere Nationalkeeper von den völlig harmlosen Israelis zunächst kaum geprüft. Zudem stand die von Höwedes gut organisierte Vierer-Abwehrkette sicher.

          Angesichts der klaren spielerischen Überlegenheit konnte es sich Eichkorn in der zweiten Hälfte sogar leisten, den leicht angeschlagenen Höwedes (58.) und Draxler (65.) vom Platz zu nehmen. So durften die Regionalliga-Amateure Alban Sabah und Andreas Wiegel sogar noch Europapokalluft schnuppern. Dabei wäre der 19 Jahre alte Sabah wäre fast zum Pechvogel geworden, als er den Handelfmeter verschuldete. Doch Hildebrand konnte sich mit seiner Parade doch noch auszeichnen und hielt den verdienten Erfolg fest.

          Maccabi Haifa - FC Schalke 04 0:3 (0:1)

          Maccabi Haifa: Saranov - Meshumar, Falach, Buljat, Twatha - Golasa, Yahaya (80. Turgeman) - Vered (65. Azriel), Amasha, Katan - Dwalischwili (56. Yampolsky)
          Schalke 04: Hildebrand - Uchida, Höwedes (58. Sabah), Metzelder, Escudero - Höger, Moritz, Jurado (84. Langlitz) - Baumjohann, Draxler (65. Wiegel) - Marica
          Schiedsrichter: Fautrel (Frankreich)
          Zuschauer: 10 000
          Tore: 0:1 Buljat (7./Eigentor), 0:2 Marica (84.), 0:3 Wiegel (90.+2)
          Besonderes Vorkommnis: Katan (Maccabi Haifa) scheitert mit Handelfmeter an Hildebrand (73.)
          Gelbe Karten: Golasa, Yahaya / Draxler, Marica





          Weitere Themen

          Eintracht auch in London ohne Fans

          Berufung abgelehnt : Eintracht auch in London ohne Fans

          Ein weiteres Auswärtsspiel der Frankfurter in der Europa League wird ohne den Eintracht-Anhang stattfinden. Die Europäische Fußball-Union Uefa hat nun einen entsprechenden Antrag auf Berufung zurückgewiesen.

          Topmeldungen

          Der britische Premierminister Boris Johnson während eines Wahlkampf-Termins in einer Chips-Fabrik im nordirischen County Armagh

          Wahl in Nordirland : Selbst die Grenze hat eine Stimme

          In Nordirland hilft nur noch Galgenhumor: Die britische Provinz fühlt sich von allen Seiten verkauft. Die bitterste Ironie ist die Zwickmühle, in die Boris Johnson die nordirischen Konservativen gebracht hat.
          Für Normalverdiener entfällt der Posten Solidaritätszuschlag künftig auf dem Steuerbescheid.

          Für 90 Prozent der Zahler : Der Soli wird zum Teil abgeschafft

          Ab 2021 entfällt der Solidaritätszuschlag – zumindest für diejenigen, die nicht mehr als 73.874 Euro brutto im Jahr verdienen. Doch auch wer mehr verdient, kann von der so genannten Milderungszone profitieren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.