https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/1-1-gegen-die-schweiz-deutsche-junioren-verspielen-sieg-11924023.html

1:1 gegen die Schweiz : Deutsche Junioren verspielen Sieg

  • Aktualisiert am

„Wir sind Vukcevic“: Erinnerung an den verunglückten Mitspieler mit der Nummer 7 Bild: dpa

Nach dem späten Ausgleich im Playoff-Hinspiel zur EM-Endrunde in Israel stehen die deutschen Fußball-Junioren am kommenden Dienstag in Luzern vor einer schweren Aufgabe.

          1 Min.

          Die deutschen U 21-Fußballer müssen um die Teilnahme an der EM-Endrunde 2013 in Israel bangen. Die Mannschaft von Trainer Rainer Adrion erreichte im Playoff-Hinspiel gegen die Schweiz am Freitag nur ein 1:1 (0:0) und steht nun im Rückspiel am nächsten Dienstag in Luzern (17.30 Uhr/ARD) mächtig unter Druck.

          Vor 7382 Zuschauern in der Leverkusener BayArena ging die in nunmehr elf Qualifikationsspielen unbesiegte deutsche Mannschaft durch Sebastian Rudy per Foulelfmeter (82.) in Führung. Für die Schweiz, bei denen Fabian Schär die Rote Karte sah, glich Josip Drmic (87.) noch aus.

          Schöne Geste vor dem Spiel: Die Gastgeber zogen sich beim Aufwärmen die Trikotnummer „7“ des nach einem Autounfall schwer verletzten Mitspielers Boris Vukcevic über.

          „Wir sind Vukcevic“: Erinnerung an den verunglückten Mitspieler mit der Nummer 7
          „Wir sind Vukcevic“: Erinnerung an den verunglückten Mitspieler mit der Nummer 7 : Bild: dpa

          Deutschland - Schweiz 1:1 (0:0)

          Schiedsrichter: Lahoz (Spanien)
          Zuschauer: 7382
          Tore: 1:0 Rudy (82./Foulelfmeter), 1:1 Drmic (87.)
          Gelbe Karten: Esswein, Kirchhoff / Kasami, Toko, Wiss
          Rote Karten: - / Schär (81./Notbremse)

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Leben in der Blase: Putin bei einem Treffen der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit am Montag im Kreml

          Russische Geheimdienste : Putins fatale Echokammer

          „Mariupol in drei Tagen einnehmen, Kiew in fünf“: Eine Recherche zeichnet nach, wie groß in Russlands Geheimdiensten die Wut ist – auf jene Kollegen, die Putin mit gefälligen Informationen in den Ukrainekrieg ziehen ließen.

          F.A.Z. exklusiv : So will die Ampel den Bundestag verkleinern

          736 Abgeordnete hat der Bundestag, 138 mehr als vorgesehen. Doch Überhangmandate verzerren den Wählerwillen, sagen die Obleute von SPD, FDP und Grünen. In diesem Gastbeitrag legen sie dar, wie die Ampel das Wahlrecht ändern will.
          Aufgegeben: Ukrainische Kämpfer tragen einen Verwundeten vom „Asowstal“-Gelände.

          „Asowstal“-Kämpfer : Die Helden der Ukraine in Moskaus Fängen

          Die Ukraine hofft auf den Austausch der Kämpfer vom „Asowstal“-Gelände. Doch Moskaus Propaganda hat offenbar andere Pläne – die Ideen reichen bis hin zu einem großen Prozess gegen die ukrainischen „Nazis“.
          Die Mehrheit der Libanesen lehnt die Dominanz seiner Organisation ab: Hizbullah-Anführer Hassan Nasrallah zierte viele Wahlplakate.

          Wahl im Libanon : Ein Dämpfer für das Machtkartell

          Die Hizbullah verliert die Mehrheit im Parlament, und auch andere etablierte Kräfte erleiden bei den Wahlen im Libanon Verluste. Vor allem die Jungen haben offenbar genug von Klientelismus und Korruption.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch