https://www.faz.net/-gtl-9asmn

WM-Vorbereitung am Samstag : DFB-Gegner Schweden bleibt torlos

  • Aktualisiert am

Die Schweden um Emil Forsberg (rechts) treffen das Tor nicht. Bild: AFP

Vor diesem Angriff müssen die Deutschen nicht zittern. WM-Kontrahent Schweden kommt im Duell mit Dänemark nur zu einem 0:0. Auch Belgien kommt gegen Portugal nicht über ein Remis hinaus. Besser machen es die Engländer.

          Knapp zwei Wochen vor dem Start der Fußball-WM hat Englands Nationalmannschaft einen verdienten Testspielsieg gefeiert. Für Deutschlands Gruppengegner Schweden und Europameister Portugal reichte es dagegen nur zu einem torlosen Remis. England setzte sich 16 Tage vor seinem ersten WM-Spiel am Samstag zuhause im Londoner Wembley-Stadion mit 2:1 (2:0) gegen Nigeria mit dem deutschen Coach Gernot Rohr durch. Schweden trennte sich 0:0 von Dänemark, Portugal kam ohne Cristiano Ronaldo zu einem 0:0 gegen WM-Mitfavorit Belgien.

          Die Tore für die Three Lions erzielten Gary Cahill (7. Minute) und Kapitän Harry Kane (39.). Die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate verdiente sich den Erfolg vor allem mit einer starken ersten Halbzeit. Alex Iwobi (47.) vom FC Arsenal traf für die Super Eagles, bei denen auch der Ex-Mainzer Leon Balogun in der Startelf stand.

          Deutschlands Gegner Schweden präsentierte sich rund zwei Wochen vor seinem ersten Spiel in Russland zumindest offensiv noch nicht in Topform. Im skandinavischen Duell mit Dänemark kamen die Schweden mit den Bundesliga-Profis Emil Forsberg und Albin Ekdal nicht über ein 0:0 hinaus. Im zweiten Spiel der Gruppe F trifft die Mannschaft von Trainer Janne Andersson am 23. Juni in Sotschi auf die DFB-Auswahl.

          Spielplan der Fußball-WM 2018 in Russland

          Auch die vom starken Thomas Delaney angeführte dänische Mannschaft konnte in Stockholm ihre wenigen Gelegenheiten nicht nutzen. Neben dem von Borussia Dortmund umworbenen Bremer kamen bei den Dänen auch die Bundesliga-Profis Yussuf Poulsen (RB Leipzig) und Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach) zum Einsatz.

          Europameister Portugal kam gegen den WM-Geheimfavoriten Belgien ebenfalls nicht über ein Unentschieden hinaus. Ronaldo hat von Coach Fernando Santos noch Sonderurlaub nach dem Champions-League-Triumph mit Real Madrid bekommen. Ohne seinen Superstar wartet der Kontinentalmeister in der finalen Vorbereitungsphase weiter auf einen Sieg, zuletzt hatte Portugal 2:2 gegen Tunesien gespielt. In beiden Partien stand Borussia Dortmunds Raphael Guerreiro in der Startelf.

          Bei Belgien kamen Ersatz-Keeper Koen Casteels sowie Michy Batshuayi und Thorgan Hazard aus der Bundesliga gar nicht oder erst in der zweiten Halbzeit zum Einsatz. Abwehrchef Vincent Kompany musste nach einer knappen Stunde verletzt ausgewechselt werden.

          Vor ihrem Abflug in Richtung Europa und der WM hat sich die mexikanische Nationalmannschaft in ihrer Heimat mit einem Sieg gegen Schottland verabschiedet – zeigte sich generell aber eher schwach. Deutschlands erster WM-Gruppengegner Mexiko gewann das Freundschaftsspiel im Aztekenstadion in Mexiko-Stadt mit 1:0 (1:0). Den Siegtreffer erzielte Giovani Dos Santos (L.A. Galaxy) in der 13. Minute. Mit der Zeit verlor das Spiel der Mexikaner jedoch an Intensität. Gleichzeitig verbesserten sich die Schotten – dem mexikanischen Tor wurden sie jedoch nicht gefährlich. Die zweite Halbzeit war von den Wechseln in der El Tri gezeichnet. Trainer Juan Carlos Osorio setzte dabei auch Altstar Rafael Márquez ein.

          Weitere Themen

          Keine Mammut-WM in Qatar Video-Seite öffnen

          Nur 32 statt 48 Teams : Keine Mammut-WM in Qatar

          Wie die Fifa bekannt gab werden bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Qatar genau so viele Teams wie in den letzten Jahren antreten. Zuvor hieß es, die Anzahl an teilnehmenden Nation sollte auf 48 Mannschaften aufgestockt werden.

          Die Erfolge des Niki Lauda Video-Seite öffnen

          Tod einer Formel-1-Legende : Die Erfolge des Niki Lauda

          Der Österreicher Niki Lauda feierte in der Formel 1 große Erfolge und ließ sich auch von Unfällen und Verletzungen nicht unter kriegen. Die rote Kappe wurde zu seinem Markenzeichen. Mit 70 Jahren ist er nun im Kreis der Familie verstorben.

          Topmeldungen

          Bayern-Sieg im DFB-Pokal : Geballte Münchner Klasse

          Nach dem Meistertitel in der Fußball-Bundesliga sichert sich der FC Bayern nun das Double. Die Münchener setzen sich im Pokalfinale gegen RB Leipzig durch. Vorstandschef Rummenigge bestätigt anschließend: Trainer Kovac bleibt.
          Regisseur Bong Joon-ho hat mit seinem gesellschaftskritischen Thriller die erste Goldene Palme für Südkorea geholt.

          Blog | Filmfestival : Hochverdienter Gewinner

          Mit „Parasite“ siegt in Cannes ein gesellschaftskritisches Drama mit teils schwarzem Humor aus Südkorea. Zwei Entscheidungen der Jury überraschen allerdings.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.